Lauda-Königshofen

Zu betrunken zum Stehen und Gehen

Ohne Helm, dafür in deutlichen Schlangenlinien fuhr ein 60-Jähriger am Dienstagabend auf seinem Motorroller zwischen Königshofen und Sachsenflur. Gegen 20.30 Uhr fiel der augenscheinlich Betrunkene einer Streife an der Einmündung nach Beckstein auf.

Der Mann fuhr auf der Bundesstraße so deutliche Schlangenlinien, dass er bis in die Fahrbahnmitte der Gegenfahrbahn kam. Auf Anhaltezeichen der Polizei reagierte er nicht. Circa 200 Meter nach der Einmündung stoppte der Mann seinen Roller an einem Feldweg und kippte dabei mitsamt dem Gefährt um. Er konnte weder Stehen noch Gehen.

Auch einen Alkoholtest konnte er nicht mehr durchführen. Mit welchem Grad der Alkoholisierung er unterwegs war, wird nun eine Blutprobe zeigen. Einen Führerschein besaß der 60-Jährige nicht, teilt die Polizei noch mit.

Schlagworte

  • Lauda-Königshofen
  • Bundesstraßen
  • Motorroller
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!