Bad Mergentheim

Abba Forever begeistert im vollen Klanggarten

Der Auftritt der Cover-Band 'Abba Forever' mit den Frontsängerinnen Laura Birte (links) und Annette Hessel lockte viele jung gebliebene Abba-Fans in den Klanggarten.
Foto: Röttger | Der Auftritt der Cover-Band "Abba Forever" mit den Frontsängerinnen Laura Birte (links) und Annette Hessel lockte viele jung gebliebene Abba-Fans in den Klanggarten.

Herrliches Spätsommerwetter, ein gut gelauntes Publikum und mit "Abba Forever" eine Formation, die gleich zum Auftakt mit "Waterloo" in Fahrt kam: Es war der Welthit, mit dem die Schweden 1974 mit riesigem Vorsprung den Eurovision Song Contest im englischen Seebad Brighton gewannen. So konnte laut Pressemitteilung des Veranstalters schon beim ersten Auftritt am Samstagabend bei "Frei*Luft*Kultur*2020" im vollen Klanggarten des Bad Mergentheimer Kurparks nichts schiefgehen.

Im Mittelpunkt standen die Sängerinnen Laura Birte und Annette Hessel, die gekonnt einen Hochkaräter nach dem anderen performten, heißt es im Pressebericht. Da spielte es keine Rolle, ob stimmlich oder optisch Laura mehr an Agnetha oder Annette weniger an Anni-Frid erinnerte. Ihre Gesangsausbildung und Erfahrungen als Musical-Darsteller sei das solide Fundament gewesen, auf dem das Gesangsduo mit den Gitarristen Peter Rack, Mathias Stingl, dem Drummer Benjamin Braun und dem Keyboarder Matthias Golla einen abwechslungsreichen Sound Cocktail servierte.

20 Songs gespielt

Nach "Waterloo", "Honey, Honey" und "Take a Chance on Me" ließ sich das Publikum nicht lange bitten, sang bei Refrains und tanzte mit. Die Frontfrauen trafen den Originalsound der legendären schwedischen Popband verblüffend gut, heißt es weiter in der Mitteilung. So spielte es keine Rolle, ob die Cover-Band mit Frisuren, Schlaghosen oder Plateau-Schuhen tatsächlich an die verrückten Auftritte der Originalband erinnerte.

Die Setlist umfasste 20 Songs im Wechsel zwischen rhythmisch packenden Titeln wie "Super Trouper", "SOS",  "Mamma Mia", "Gimme!, Gimme!, Gimme!", "Chiquitita" und emotional-leidenschaftlichen Liedern mit Gänsehaut-Feeling wie "Fernando"oder "The Winner Takes It All", dem persönlichen Lieblings-Hit von Laura Birte.

Bei Abba-Titeln hat jede Cover-Band, von denen es weltweit viele gibt, die Qual der Wahl unter den allein etwa hundert englischsprachigen Versionen; die Originalband hat im Verlaufe ihrer langen Karriere auch viele mehrsprachige Songs aufgenommen. Der Ausklang im Bad Mergentheimer Klanggarten mit Handy-Displays kam zwar nicht an die Wunderkerzen-Atmosphäre der 70er und 80er Jahre heran, aber der guten Stimmung des Publikums tat dies keinen Abbruch.

Der Live-Sektor in Sachen Kultur sei in Corona-Zeiten, so der Eindruck am Wochenende, in der Region doch noch nicht völlig eingeschlafen. "Thank You for the Music!" hätten zum Abschluss der Show die sehr textsicheren Zuhörer im Klanggarten ohne Weiteres als Dankeschön trällern können.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Mergentheim
Abba
Lied als Musikgattung
Mamma Mia
Musikgruppen im Bereich Popmusik
Songs
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!