Bad Mergentheim

Auto nach Unfall ausgebrannt

Rettungskräfte brachten laut Polizeibericht am Mittwochmorgen nach einem Unfall auf der B290 bei Bad Mergentheim zwei Autofahrer ins Krankenhaus. Eine 25-Jährige fuhr gegen 7.30 Uhr in ihrem Audi A3 von Hollenbach in Richtung der Bundesstraße und wollte auf diese auffahren. Sie übersah dabei wohl den dort aus Richtung Bad Mergentheim-Herbsthausen kommenden Audi eines 58-Jährigen und stieß im Einmündungsbereich mit dem Cabriolet des Mannes zusammen. Der A3 wurde abgewiesen und schleuderte gegen ein Straßenschild bevor er zum Stillstand kam.

Das Cabriolet fing durch den Aufprall Feuer und brannte nahezu vollständig aus. Die Feuerwehr konnte die Flammen schließlich löschen. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Daran entstanden Schäden in Höhe von ungefähr 8000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Mergentheim
Audi
Audi A3
Auto
Autofahrer
Brände
Feuerwehren
Schäden und Verluste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!