Tauberbischofsheim

Bemerkenswerte Bäume: Die Winterlinden in Münster

Blick von unten in die Krone der Winterlinde bei Münster in Richtung Forstdistrikt Amser.
Foto: Sonja Döppert | Blick von unten in die Krone der Winterlinde bei Münster in Richtung Forstdistrikt Amser.

Rund um Münster stehen zwei beeindruckende Winterlinden. Beide sind womöglich zur gleichen Zeit gepflanzt worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Ihr Alter liegt bei rund 160 bis 180 Jahren. Beide Bäume haben eine Höhe von circa 32 Metern, ihr Stammumfang misst 3,90 Meter.

Zu den Linden gelangt man über die Ortsmitte von Münster in Richtung Streichental. Nach zirka 300 Meter sollte man kurz vor dem Ortsausgang links abbiegen in die Wiesensteige und dem asphaltierten Weg bergauf folgen.

Zur ersten Linde kommt man, wenn man in der zweiten Serpentinenkurve dem abzweigenden Waldweg rund 300 Meter weit folgt. Die Linde steht am alten Sportplatz/Wiese gleich links. GPS-Koordinaten: Ost 10°01´53,29 Nord 49°26´25,37.

Zur zweiten Linde in Richtung Forstdistrikt Amser einfach der Straße weitere 700 Meter folgen. Sie befindet sich dann etwa 20 Meter unterhalb der Straße. GPS-Koordinaten: Ost 10°02´20,29 Nord 49°20´10,31.

Die Winterlinde beim alten Sportplatz bei Münster hat eine geschätzte Kronenbreite von circa 17 Meter.
Foto: Sonja Döppert | Die Winterlinde beim alten Sportplatz bei Münster hat eine geschätzte Kronenbreite von circa 17 Meter.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)