Uffenheim

Brennendes Auto auf A 7 sorgt für Stau samt  Auffahrunfall

Die A 7 in Fahrtrichtung Würzburg musste am Samstagnachmittag im Bereich Uffenheim wegen eines Pkw-Brandes kurzzeitig komplett gesperrt werden. Vermutlich aufgrund eines Motorplatzers entzündete sich das Fahrzeug und brande vollständig aus, meldet die Polizei.

Die Feuerwehr Uffenheim löschte das mit einem Gastank ausgerüstete Fahrzeug ab. Das Fahrzeug hatte vor dem Brand einen Wert von rund 8000 Euro, so die Polizei.

Unfall am Stauende

Wegen der Sperrung der A 7 bildete sich ein etwa zwei Kilometer langer Rückstau. Hierbei wurde das Stauende durch einen Pkw-Fahrer übersehen und dieser fuhr auf einen Wagen, in dem eine dreiköpfige Familie saß, auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde dieses Fahrzeug auf den sich zuvor befindlichen Pkw aufgeschoben. Das dritte betroffene Fahrzeug war ebenfalls mit drei Personen besetzt.

Drei Fahrzeuginsassen wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen auf die umliegenden Krankenhäuser verteilt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich. heißt es im Polizeibericht.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uffenheim
  • Auffahrunfälle
  • Auto
  • Brände
  • Polizei
  • Verkehrsstaus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.