Lauda-Königshofen

Bürgertreff packt närrische Päckchen

Sigrid Volenter und Fabian Schwab vom Bürgertreff Mehrgenerationenhaus sind schon sehr gespannt, wie die Rosenmontags-Aktion bei den treuen Gästen des Hauses ankommt.
Foto: Stadt Lauda-Königshofen | Sigrid Volenter und Fabian Schwab vom Bürgertreff Mehrgenerationenhaus sind schon sehr gespannt, wie die Rosenmontags-Aktion bei den treuen Gästen des Hauses ankommt.

Der Bürgertreff Mehrgenerationenhaus Lauda-Königshofen feiert in diesem Jahr die fünfte Jahreszeit auf ungewöhnliche Weise. In den Vorjahren war es üblich, den treuen Gästen der „Teestunde“ nach dem Rosenmontagsumzug in Oberlauda ein warmes Plätzchen sowie Kaffee, Kuchen und Gebäck zu ermöglichen. Brigitte Ihl hat dann stets ihr Akkordeon ausgepackt. Doch heuer muss das Mehrgenerationenhaus aufgrund der Pandemie für den regulären Besucherverkehr leider geschlossen bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Insgesamt über 60 närrische Päckchen hat das Team  zusammengestellt, um sich bei den ehrenamtlich Engagierten, die die Einrichtung in der Josef-Schmitt-Straße regelmäßig besuchen, zu bedanken. „Wir möchten unseren Gästen mit dieser besonderen Aktion ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihnen mitteilen, dass wir weiterhin an sie denken uns wieder auf die baldige Begegnung vor Ort freuen“, berichten Fabian Schwab und Sigrid Volenter, während sie fleißig noch weitere Päckchen zusammenstellen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lauda-Königshofen
Gebäck
Kuchen
Lächeln
Oberlauda
Rosenmontagsumzüge
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!