Tauberbischofsheim

Das ehemalige Knabenkonvikt Areal hat einen neuen Besitzer

Das Areal des ehemaligen Knabenkonvikts St. Michael in Tauberbischofsheim hat einen neuen Besitzer. Der Bad Mergentheimer Unternehmer Tobias Motz hat das Grundstück und angrenzende Flächen von der Erzbischof Hermann Stiftung der Erzdiözese Freiburg erworben, der Notarvertrag wurde letzte Woche unterzeichnet. Knapp 240 Ar misst das Areal insgesamt, für die Nutzung gibt es bereits ein umfassendes Konzept, teilt das Erzbischöfliches Ordinariat der Erzdiözese Freiburg in einer Pressemitteilung mit.

"Unser Ziel ist es, dass das gesamte Areal auch künftig wieder ein Ort der Begegnung sein wird," erläutert Motz. "Für die weitere Entwicklung sind wir bereits in einem sehr positiven Dialog mit der Stadt Tauberbischofsheim". Investitionen in Wohn- und Gewerbeflächen seien denkbar, zunächst gebe es jedoch ein primäres Ziel: Das historische Gebäude soll nach aufwendigen Renovierungsarbeiten wieder als Hotelbetrieb eröffnet werden. Geplant sind nach Aussage von Tobias Motz etwa 55 Hotelzimmer, verschiedene Veranstaltungs- und Tagungsräume sowie eine komplette Neugestaltung des Restaurant- und Barbereichs. Mit dem Projekt möchte er in Tauberbischofsheim einen attraktiven Treffpunkt für Bürger, Urlauber und Geschäftsreisende wiederbeleben.

Auch der Vorstand der Erzbischof Hermann Stiftung der Erzdiözese Freiburg, Johannes Baumgartner, ist zufrieden, dass sich für St. Michael nun neue Zukunftsperspektiven ergeben hat: "St. Michael ist eine für die Erzdiözese geschichtsträchtige Einrichtung gewesen. Priester und andere geistlichen Würdeträgern sind hier ausgebildet worden. Wir freuen uns, dass der neue Eigentümer wieder Leben in die schönen Gebäude bringen wird."

Das Gebäude-Ensemble wurde 1871 als erzbischöfliches Knabenkonvikt mitsamt Wohnheim, Internat und Kapelle für auswärtige Schüler erbaut. Nach der Aufgabe der Schule zog 2009 ein inklusives Hotel, betrieben vom Caritasverband Tauberkreis e.V., ein. Es musste letztes Jahr seine Pforten schließen, und da es innerhalb der Erzdiözese Freiburg keine weiteren Nutzungsmöglichkeiten gab, entschloss sich die Erzbischof Hermann Stiftung als Eigentümerin zum Verkauf.

Der neue Eigentümer Tobias Motz  ist, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, ein erfahrener Unternehmer und betreibt in Bad Mergentheim das 4 Sterne Landhotel "Edelfinger Hof" sowie zwei weitere Hotels, darüber hinaus ist er exklusiver Cateringpartner der TauberPhilharmonie Weikersheim. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Bereich Hotels
  • Caritas
  • Edelfingen
  • Erzbischöfe
  • Hotelzimmer
  • Landhotels
  • Stadt Tauberbischofsheim
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!