Großrinderfeld

Das Großrinderfelder Rathaus erhält in Kürze eine Photovoltaikanlage

Auf dem Dach des Rathauses in Großrinderfeld soll eine Photovoltaikanlage zur Stromversorgung des Gebäudes errichtet werden.
Foto: Matthias Ernst | Auf dem Dach des Rathauses in Großrinderfeld soll eine Photovoltaikanlage zur Stromversorgung des Gebäudes errichtet werden.

Auf der Dachfläche des Rathauses der Gemeinde Großrinderfeld soll eine Photovoltaikanlage mit einem Pufferspeicher errichtet werden, hatte der Gemeinderat im Herbst letzten Jahres entschieden. Die Module sollen auf der rechten Seite des Hauptdaches, sowie auf dem Nebendach zur Wenkheimer Straße plan montiert werden. Die Verwaltung erhielt damals den Auftrag, die Leistungen zur Errichtung auszuschreiben.Bei der jüngsten Sitzung in der Turn- und Festhalle musste der Gemeinderat nun über die Vergabe entscheiden. Es gingen zwei Angebote ein, so Bürgermeister Johannes Leibold.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!