Großrinderfeld

Die gute Tat: Pfarrkirche spendet

Spendenübergabe (von links):Mechtild Schmitt, Birgit Reinhart (beide Gemeindeteam), Elsbeth Kiesel (Hospizdienst), Pfarrer Damian Samulski und Agnes Kraus    (Gemeindeteam).
Foto: Gemeindeteam Großrinderfeld | Spendenübergabe (von links):Mechtild Schmitt, Birgit Reinhart (beide Gemeindeteam), Elsbeth Kiesel (Hospizdienst), Pfarrer Damian Samulski und Agnes Kraus (Gemeindeteam).

Freuen durfte sich Elsbeth Kiesel vom Kinder- und Jugendhospizdienst Sonnenschein im Main-Tauber-Kreis, über eine Spende in Höhe von 1390 Euro. Die Spende kam zusammen bei dem Adventskonzert in der Pfarrkirche Großrinderfeld, zu dem das Gemeindeteam eingeladen hatte, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hospizdienstes begleiten Familien, deren Kinder und Jugendliche von einer lebensbegrenzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung betroffen sind, sowie Kinder, die mit einer schweren Krankheit oder dem Tod eines Elternteils konfrontiert sind. Das Trauercafè  für Eltern von verstorbenen Kindern ergänzt das Angebot. Der Malteser Kinderhospizdienst finanziert sich weitgehend aus Spenden, Spenden-Aktionen und Fördermitgliedschaften. Weitere Informationen: www.malteser-kinderhospizdienst-maintauberkreis.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Großrinderfeld
Ehrenamtliches Engagement
Eltern
Elternteile
Familien
Spenden
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!