Lauda-Königshofen

Eine Allee mit Erlebnisqualität

Voller Einsatz für die Gärtner: Bei bestem Frühlingswetter werden derzeit in der Eisenbahnstraße über 30 Bäume neu gepflanzt.
Foto: Stadt Lauda-Königshofen | Voller Einsatz für die Gärtner: Bei bestem Frühlingswetter werden derzeit in der Eisenbahnstraße über 30 Bäume neu gepflanzt.

Die Eisenbahnstraße in Königshofen erfährt derzeit eine grundlegende Aufwertung. Seit Montag werden dort umfangreiche Baumpflanzarbeiten vorgenommen, die das Erscheinungsbild bereichern und aus der einst sanierungsbedürftigen Straße eine Allee mit Erlebnisqualität machen sollen, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

Für das Team der Garten-Stahl GmbH aus Boxberg-Schweigern könnte der Zeitpunkt nicht besser sein. Bei warmen Temperaturen und viel Sonnenschein werden derzeit in der Eisenbahnstraße über 30 Bäume neu gepflanzt. Pünktlich zum Start der Radfahrsaison soll das Areal, das im Rahmen des Landessanierungsprogramms „Eisenbahnvorstadt/Hexenstock“ aufwendig saniert wurde, im neuen Glanz erstrahlen. Der vorher sehr schlechte Zustand des Gebiets "Hexenstock" und insbesondere der marode Fahrbahnbelag und die schadhaften Kanäle machten die mittlerweile abgeschlossene Erneuerung unausweichlich.

Die insgesamt 27 Säulenhainbuchen schaffen mit ihrer alleeartigen Anordnung einen schönen optischen Effekt. Außerdem ist die Aussaat einer bunten Blumenwiese geplant, sodass sich Insekten und Bienen darin tummeln können. Zusätzlich hat der städtische Bauhof eine Rotbuche und eine Winterlinde ausgewählt. Bei diesen Gehölzen handelt es sich um große und prächtige Bäume, die einen markanten Blickfang ergeben. 

Auf dem neugestalteten Bahnhofsvorplatz wartet nun eine neugeschaffene Sitzecke auf müde Radler. Ein Tisch mit Bänken sowie der Brunnen laden zum Verweilen an, während die benachbarte Informationstafel Wissenswertes über die Messestadt Königshofen an der Tauber bietet. 

Wer noch etwas Zeit übrig hat, kann sich auch spielerisch die Zeit vertreiben. Ein neuer „Vier gewinnt“-Tisch aus robustem Material steigert die Aufenthaltsqualität ebenso und kam bereits sehr gut an, wie bei einem Besuch vor Ort deutlich wurde.

Auf dem Bahnhofsvorplatz wurde ein alter Brunnenschacht wieder sichtbar gemacht. Dort lädt auch ein „Vier gewinnt“-Tisch zu einer schnellen Spielpartie ein.
Foto: Stadt Lauda-Königshofen | Auf dem Bahnhofsvorplatz wurde ein alter Brunnenschacht wieder sichtbar gemacht. Dort lädt auch ein „Vier gewinnt“-Tisch zu einer schnellen Spielpartie ein.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lauda-Königshofen
Bauhöfe
Brunnen
Bänke
Tische
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!