Lauda-Königshofen

Entenrettung: Tier hatte sich in Angelschnur verfangen

Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz der Feuerwehr Lauda-Königshofen.
Foto: Stadt Lauda-Königshofen | Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz der Feuerwehr Lauda-Königshofen.

Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Lauda-Königshofen am Dienstag gegen 10.30 Uhr gerufen: Im Bereich der Tauberbrücke im Stadtteil Unterbalbach hatte sich eine Ente mit dem Flügel in einer Angelschnur verfangen.

Glücklicherweise konnte das Schnabeltier von den Feuerwehrkameraden der Abteilung Unterbalbach schnell aus der misslichen Lage befreit und unverletzt in die Freiheit entlassen werden, wie die Stadt in einem Presseschreiben mitteilt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lauda-Königshofen
Ortsteil
Unterbalbach
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!