Lauda-Königshofen

Fahrradfahrer durch Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Ein 37-jähriger wurde laut Polizeibericht in der Nacht auf Donnerstag von einem Auto auf der Bundesstraße 290 bei Lauda-Königshofen angefahren. Der Radler war gegen 22.45 Uhr zwischen dem Laudaer Dreieck und der Abzweigung nach Marbach unterwegs. Trotz vorhandener Beleuchtung an dem Fahrrad benutzte der Mann diese scheinbar nicht, so die Polizeimeldung weiter. Dadurch übersah ein 45-jähriger Ford-Fahrer den Radler und prallte mit seinem Wagen von hinten gegen das Fahrrad. Durch den Aufprall wurde der 37-Jährige von seinem Zweirad geschleudert und kam auf der Bundesstraße zum Liegen. Durch den Unfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen, die Angaben zu dem Radfahrer und dem Auto machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Tauberbischofsheim unter Tel.: (0934) 60040 zu melden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lauda-Königshofen
Auto
Bundesstraßen
Fahrräder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)