Bad Mergentheim

Fantasy-Festival "Annotopia" kommt nach Bad Mergentheim

Freuen sich gemeinsam auf Annotopia  (v.l.): Dr. Meike Kirscht (SSG), OB Udo Glatthaar, Monika Menth (SSG), Marc Mense alias Professor Abraxo, Frank Brune (noa entertainment), Kersten Hahn (Stadt) und Dominik Klima (noa entertainment).
Foto: Stadt Bad Mergentheim | Freuen sich gemeinsam auf Annotopia  (v.l.): Dr. Meike Kirscht (SSG), OB Udo Glatthaar, Monika Menth (SSG), Marc Mense alias Professor Abraxo, Frank Brune (noa entertainment), Kersten Hahn (Stadt) und Dominik ...

Das Fantasy-Festival "Annotopia" soll im Sommer 2021 nach Bad Mergentheim kommen. Das teilte die Stadt in einer Pressemeldung mit. Am 21. und 22. August laden die Veranstalter noa entertainment gemeinsam mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg (SSG) und der Stadt Bad Mergentheim dazu ein. Stattfinden soll das Festival vor historischer Kulisse: dem Bad Mergentheimer Schlosspark.

Laut der Pressemeldung gab es "Annotopia" bereits regelmäßig in Lüdinghausen und Rotenburg an der Fulda. Nächstes Jahr kommt das Festvial nun nach Bad Mergentheim, wo innerer und äußerer Schlosshof sowie große Teile des Schlossparks die Szenerie bilden. In dieser würden sich Fabelwesen aller Art und aus den unterschiedlichsten Zeitaltern tummeln: Feen, Elfen, Zwerge, Hexen, Drachen und Dinosaurier. Dazu bekannte Helden aus "Star Wars" oder dem "Herrn der der Ringe", aber auch Wikinger und Piraten, Römer, Cowboys und Indianer. Gastgeber des Treffens ist laut der Pressemitteilung der Zeitreisende Professor Abraxo, der all diese Figuren aus verschiedenen Zeiten und Universen zusammenbringt. So fühlten sich die Besucher ein bisschen wie im Film "Nachts im Museum". Dazu gebe es verschiedene kulinarische Höhepunkte.

"Mit Annotopia können wir einem neuen Veranstaltungsformat Raum bieten – und das ist eines unserer zentralen Anliegen: Neue Zugänge zu den historischen Monumenten eröffnen", so Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, in der Pressemeldung. Für die Stadt sei das Festival ebenfalls ein spannendes neues Projekt. Oberbürgermeister Udo Glatthaar: "Als Konzert-Kulisse ist das Außengelände unseres Schlosses bereits bekannt und beliebt. Jetzt wird das Areal inklusive Park einmal ganz neu und im wahren Wortsinn phantastisch in Szene gesetzt. Gemeinsam mit unserem neuen Partner SSG und mit noa entertainment können wir so frische Impulse setzen. Ich freue mich darüber und bin selbst gespannt auf dieses Erlebnis."

Gemeinsam mit Kulturamtsleiter Kersten Hahn sehe Glatthaar in den Projekt-Vorbereitungen auch ein starkes Signal dafür, in Bad Mergentheim den Blick nach vorne zu richten und möglichst bald wieder durchzustarten, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Mergentheim
Cowboys
Das Römische Reich
Elfen
Feen
Hexen
Indianer
Städte
Wikinger
Zwerge
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!