Tauberbischofsheim

Förderkreis der Wirtschaftsjunioren hat neuen Vorsitzenden

MitgliederversammlungFörderkreis der IHK-Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, Regionalgruppe Main-Tauber
Foto: Frank Knenlein | MitgliederversammlungFörderkreis der IHK-Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, Regionalgruppe Main-Tauber

Michael Drechsler ist neuer Vorsitzender des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren Main-Tauber. Er löst Frank Knenlein ab, der sich nach vier Jahren nicht mehr zur Wahl stellte, heißt es in einer Pressemitteilung der Wirtschaftsjunioren. Die Mitgliederversammlung fand wegen Corona digital statt.

"Corona hat voll zugeschlagen", meinte Knenlein im Rückblick auf das vergangene Jahr. Etliche Veranstaltungen habe man absagen müssen. Immerhin sei es gelungen, mit "WJ Money" eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen, bei der die Teilnehmer sich über Möglichkeiten der Geldanlage informieren konnten.

Aufgabe des Vereins der Freunde ist es eigentlich, einen Förderpreis für an wirtschaftlichen Fragestellungen besonders interessierte Gymnasiasten auszuloben. Corona machte auch diesem Ansinnen einen Strich durch die Rechnung. Auslandspraktika konnten 2020 nicht stattfinden. Auch in diesem Jahr wird es keine Förderpreise geben. Denn Auswahlgespräche konnten nicht stattfinden, weil die Schulen seit Monaten geschlossen sind.

Knenlein hatte aber auch mit positiven Nachrichten im Gepäck: "Die Firmen unterstützen die Wirtschaftsjunioren weiterhin in vollem Umfang."

Die Vorstandswahlen gingen zügig über die Bühne. Nach vier Jahren im Amt stellte Frank Knenlein sich nicht mehr zur Wahl. Einstimmig bestimmte die Versammlung Michael Drechsler zu seinem Nachfolger. Der 56-Jährige ist Geschäftsführender Gesellschafter der UFT Umwelt- und Fluid-Technik GmbH in Bad Mergentheim. Er bekräftigte laut Mitteilung, auch weiterhin großen Wert auf die Bildung zu legen, weil sie "eines unserer wichtigsten Güter ist".

Ulrich Boelcke steht Drechsler als Stellvertreter zur Seite. Dem Beirat gehören an: Michael Beckhäuser, Dr. Stefanie Boelck, Bernd Finke, Iris Lange-Schmalz, Walter Limbrunner, Nikolaus Ruppert und Hubert Sauter.

Der Förderkreis steht den Wirtschaftsjunioren als Ansprechpartner zur Verfügung. Christoph Berberich, der neue Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren, lobte in seinem Grußwort die enge und gute Zusammenarbeit.

Das Jahresprogramm 2021 ist laut Mitteilung noch von zahlreichen Unwägbarkeiten geprägt. Alle Veranstaltungen stehen wegen Corona unter Vorbehalt. Der Förderkreis will aber beispielsweise sein Mentorenprogramm fortsetzen, heißt es abschließend in der Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Gymnasiasten
Veranstaltungsreihen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!