Lauda-Königshofen

Glocken der Stadtkirche Lauda läuten wieder

Fast anderthalb Jahre blieben während der Renovierung der Stadtkirche Lauda die Glocken stumm. Nach einer Revision und Überprüfung des Glockenstuhls können die Glocken nun wieder läuten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Pfarrgemeinderat Frank Bundschuh begrüßte die interessierten Gemeindemitglieder und erläuterte, zu welchen Anlässen die sieben Glocken von St. Jakobus läuten: Täglich um 7 Uhr, um 12 Uhr und um 17.30 Uhr lädt das Geläut zum sogenannten Angelus-Gebet ein. Schon seit vielen Generationen läutet es am Freitag um 15 Uhr zur Sterbestunde Jesu und an den anderen Tagen um 14 Uhr als Dank, dass Lauda seinerzeit von der Pest verschont blieb. Einige der Gemeindemitglieder widmeten dieses Pest-Läuten kurzerhand um in "Corona-Läuten", verbunden mit dem Gebet für die Opfer und für alle, die an der Bewältigung weltweit mithelfen, so die Pressemitteilung weiter.

Pünktlich ertönte dann das volle Geläut aller Glocken, um den Sonntag einzuläuten. War dieses Läuten bisher am frühen Nachmittag um 13.50 Uhr, entschied das Gemeindeteam, dass dies künftig am Samstag um 17 Uhr stattfinden soll. Mit einem Gebet, dem gemeinsamen Te Deum und einem anschließenden Umtrunk teilte man die Freude, dass die Glocken von St. Jakobus wieder läuten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lauda-Königshofen
Gebete
Jesus Christus
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)