Wertheim

"Grün" gesehen als die Ampel auf "Rot" stand

Weil sich ein Mann mit einer Ampel vertan hatte, kam es am Donnerstag bei Wertheim zu einem Unfall. Das jedenfalls vermutet die Polizei. Der 69-Jährige war gegen 9 Uhr mit seinem VW Golf von Bestenheid kommend in Richtung Wertheim unterwegs. An der Spessardkreuzung hielt der Mann aufgrund der auf Rot geschalteten Ampel an. Als diese auf Grün umschaltete fuhr er los, woraufhin sein Auto mit dem VW Multivan einer 34-Jährigen kollidierte.

Vermutlich, so die Polizei, hatte der 69-Jährige versehentlich auf die Ampel für Rechtsabbieger geachtet und ging dann davon aus "Grün" zu haben. Glücklicherweise wurde niemand  verletzt. Es entstand allerdings Schaden von zirka 10 000 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wertheim
  • Debakel
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
  • VW
  • VW Golf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!