Schönfeld

Hecken als Lebensadern der Landschaft

In mehreren Teams wurden per Hand Löcher für die Setzlinge gegraben und danach die neuen Pflanzen sorgfältig eingepflanzt.
Foto: Matthias Ernst | In mehreren Teams wurden per Hand Löcher für die Setzlinge gegraben und danach die neuen Pflanzen sorgfältig eingepflanzt.

Der kommunale Landschaftspflegeverband setzt sich seit Jahren dafür ein, ehemals bewachsene Flächen neu aufzuforsten und zu pflegen. Der Erhalt regionaltypischer Kulturlandschaften gehört dabei ebenso zum Spektrum wie die Pflege schützenswerter Lebensräume und Biotope. "Ehemals geprägt durch die kleinbäuerliche Landwirtschaft, weisen die Trockenhänge des Taubertals und seiner Nebentäler ein vielfältiges Mosaik an orchideenreichen Mähwiesen, bunten Streuobstwiesen, artenreichen Magerrasen, seltenen Wacholderheiden und ökologisch wertvollen Flachlandmähwiesen auf", weiß Kerstin Lüchow vom Kommunalen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!