Tauberbischofsheim

Heiß auf Lesen

Yvette Driessen, Mediothek (von links), Bernhard Ries (EnBW), Anette Schmidt (Bürgermeisterin), Angelika Benz (Mediothek) und Marah und Malea (die ersten Besucherinnen des Leseclubs).
Yvette Driessen, Mediothek (von links), Bernhard Ries (EnBW), Anette Schmidt (Bürgermeisterin), Angelika Benz (Mediothek) und Marah und Malea (die ersten Besucherinnen des Leseclubs). Foto: Helga Hepp

Rekordverdächtig startete kürzlich der Sommerclub in den Lesesommer. Von vielen Bücherwürmern wurden die angesagten Titel der Bestellerlisten bereits erwartet, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Team der Mediothek hatte eigens einen kleinen Strand aufgeschüttet, um die Bücher zu präsentieren. Schon nach einer Stunde war mehr als die Hälfte der Bücher verliehen. Das habe es noch nie gegeben.

Viele Leseratten hatten sich schon frühzeitig angemeldet, um ihre Lieblingsbücher zu bekommen. Dank der finanzieller Unterstützung der EnBW wurden über 100 neue Kinder- und Jugendbücher eingekauft, die nun vom 27. Juli bis zum 19. September im Sommerleseclub gelesen werden können.

Der Sommerleseclub findet auch in diesem Jahr für alle Kinder der 4., 5., und 6. Klassen statt. Jeder, der mindestens ein Buch gelesen hat, wird zum Abschlussfest ins Filmtheater Badischer Hof eingeladen. Alle, die drei Bücher und mehr gelesen haben, bekommen eine Urkunde und eine kleine Überraschung und nehmen außerdem an der Verlosung einer Tripsdrill-Familienkarte teil.

Die Bücher des Leseclubs sind im Katalog der Mediothek gelistet und auch in der Onleihe verfügbar. Angelika Benz von der Mediothek Tauberbischofsheim freut sich über den gelungenen Auftakt: "Dieses Jahr sind die Kinder wirklich "Heiss auf Lesen", schon im Juni wurde nachgefragt, wann es  losgeht.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Bücherwürmer
  • EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • Jugendbücher
  • Kinder- und Jugendbücher
  • Lesen
  • Leseratten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!