Tauberbischofsheim

Herbstarbeitssitzung: "Liebliches Taubertal" setzt weiter auf Qualität

In der Herbstarbeitssitzung des Tourismusverbandes "Liebliches Taubertal" wurden laut einer Pressemeldung des Landratsamts Main-Tauber-Kreis Beschlüsse für das Jahr 2021 gefasst. Teilgenommen hätten Vertreterinnen und Vertreter der Städte und Gemeinden sowie der kulturellen und der Freizeiteinrichtungen.

Wie der Geschäftsführer des Tourismusverbands "Liebliches Taubertal", Jochen Müssig, in der Sitzung erklärt habe soll, würden noch im Herbst der Panoramaweg und der Wanderweg LT6 Wasser.Wein.Weite durch den Deutschen Wanderverband überprüft werden. "Wir hoffen sehr, dass das Qualitätssiegel Wanderbares Deutschland für beide Wege erneut zuerkannt wird", sagte Müssig. Denn die Sitzungsteilnehmer waren sich laut der Pressemitteilung einig, dass gerade in schwierigen Zeiten – wie der aktuellen Corona-Situation – die Qualität des touristischen Angebots stimmen muss.

In diesem Zusammenhang habe Geschäftsführer Müssig an die Städte und Gemeinden appelliert, bei der Pflege der Rad- und Wanderwege nicht nachzulassen. Hierzu gehörten die Oberflächen, die lückenlose Beschilderung und das Schaffen von Rastplätzen oder Fernblicken. Neben dem Appell dankte er laut der Pressemeldung den Städten und Gemeinden für deren Einsatz, denn ohne dieses Zutun könnten die Qualitätsangebote im "Lieblichen Taubertal" nicht vorangebracht werden.

Breiten Raum habe die angestrebte Zertifizierung als Radreiseregion durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) eingenommen. In Zusammenarbeit mit den Kommunen habe der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" hierfür zehn Routen ausgewählt, die Qualität in der Fläche schaffen würden. "Wir möchten neben dem Fünf-Sterne-Radweg auch Routen in die Seitentäler in die zertifizierte Qualität des ADFC bringen", verdeutlichte Geschäftsführer Müssig laut der Pressemeldung. Inzwischen habe eine Vorbefahrung durch den ADFC stattgefunden. Diese habe gezeigt, dass noch einige Aufgaben zu erledigen seien, bevor das Siegel zuerkannt werden könne.

Im Zuge dieser Vorbefahrung wurde laut der Pressemeldung auch gefordert, einige Radtouren thematisch noch konkreter zu benennen und mit dem durch Radler zu Erlebenden in Einklang zu bringen. Beschlossen worden sei außerdem, dass sich die Städte und Gemeinden und der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" jeweils an den Zertifizierungskosten anteilig beteiligen würden.

In der Herbstarbeitssitzung seien auch die Ergebnisse der Online-Buchung im ersten Halbjahr 2020 vorgestellt worden. Hier zeigte sich laut der Pressemeldung, dass trotz Corona in den Monaten April, Mai und Juni höhere Zuwächse als im Vergleichszeitraum des Vorjahres zu verzeichnen waren. "Ich appelliere deshalb nochmals an alle Gästebettenanbieter sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich, sich dem Online-Buchungssystem des Tourismusverbandes 'Liebliches Taubertal' anzuschließen", erklärte Geschäftsführer Müssig laut der Pressemeldung. Gerade in Corona-Zeiten, in denen die Menschen je nach Lage der Pandemie äußerst kurzfristig entscheiden würden, müsse heute eine unmittelbare Buchungsmöglichkeit gegeben sein. Zudem sei dieses System preiswert. Interessierte könnten sich an die Geschäftsstelle "Liebliches Taubertal" in Tauberbischofsheim wenden.

Informiert wurde laut der Pressemitteilung auch über den Wandermonitor. Regelmäßig nehme das "Liebliche Taubertal" an dieser Gästebefragung durch die Hochschule Ostfalia in Wolfenbüttel teil. Diese bestätige den Ansatz des Tourismusverbandes, denn die Menschen wanderten heute öfter, aber auch kürzer. Deshalb sei es richtig gewesen, dass der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" gemeinsam mit seinen Städten und Gemeinden die Konzeption der Rundwanderwege überarbeitet und ergänzend ein meditatives Wanderangebot herausgebracht habe, sagte Müssig. Diese Rundwege berücksichtigten die Ergebnisse des Wandermonitors, wonach eine gute Wegequalität, Erlebnisse im Kultur- und Naturbereich sowie Wegeetappen von maximal zwölf bis 15 Kilometer gewünscht werden würden.

Beschlossen wurden laut der Pressemitteilung zudem die vielfältigen Veranstaltungen im Zusammenhang mit 70 Jahre "Liebliches Taubertal" und 30 Jahre "Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter". Das Jubiläumsprogramm sehe Veranstaltungen und Termine rund um die Themen Fahrradfahren, Wandern, Kultur, Kulinarik und Aktiv vor. Geplant sei auch, dass es zwei Jubiläumsweine als Botschafter für das Taubertal und einen Jahres-Bildkalender geben werde.

Informationen zum "Lieblichen Taubertal" gibt es beim Tourismusverband "Liebliches Taubertal", Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5806 und -5807, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Wandern
Wanderwege
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)