Tauberbischofsheim

Hilfe im Umgang mit dem Baby

Hilft gerne: Christine Göhring vom Diakonischen Werk ist Hebamme mit Zusatzausbildung.
Foto: Caritasverband | Hilft gerne: Christine Göhring vom Diakonischen Werk ist Hebamme mit Zusatzausbildung.

„Jede Familie hat ihre eigenen Fragen zur Entwicklung, Ernährung und Pflege des Babys.“ So erklärt Christine Göhring die Grundzüge ihrer Arbeit. Sie ist laut Mitteilung des Caritasverbands eine von zwei Familienhebammen, die seit genau einem Jahr im Main-Tauber-Kreis im Einsatz sind. Aber was ist eine Familienhebamme eigentlich? Und was ist ihre Aufgabe? Ein Beispiel mag das illustrieren: Frau Schmidt (Name geändert) lebt mit Mann und Kind in einer Wohnung im Main-Tauber-Kreis. Das erste Kind kam schon in der 30. Woche auf die Welt und hatte einen hohen Pflegebedarf. Die Belastung war für die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung