Tauberbischofsheim

Kaufmännische Schule: Infotage verschoben

Coronabedingt müssen Infoabende über Wirtschaftsgymnasium, Berufskollegs und Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule) verschoben werden.

Aufgrund der derzeitigen Pandemielage müssen die traditionell Mitte Januar stattfindenden Info-Abende an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim verschoben werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Sobald diese wieder möglich sind, informiert die Schule auf ihrer Homepage über die neuen Termine. Auch weiterführende Online-Informationsangebote werden derzeit erstellt und demnächst dort zu finden sein, um die die nachfolgenden Ausführungen zu ergänzen:

Absolventen der Realschulen, Gemeinschaftsschulen, Werkrealschulen, der zweijährigen Berufsfachschulen und Schüler der allgemeinbildenden Gymnasien nach Klasse 9 oder Klasse 10 können im Wirtschaftsgymnasium Tauberbischofsheim das Abitur erwerben. Es  bietet neben dem bekannten Profil Wirtschaft auch als Besonderheit das praxisbezogene Profil Finanzen. Da das Wirtschaftsgymnasium am Schulversuch „Tablets im Unterricht“ teilnimmt, werden die Schüler des Profils Finanzen mit Tablets ausgestattet.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Wirtschaftsgymnasium ist der Abschluss der Mittleren Reife (Notendurchschnitt mindestens 3,0 aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik) beziehungsweise die Versetzung in die Klasse 10 oder 11 eines Gymnasiums. Sofern mehr Bewerber die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen als Schüler aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt.

Die Berufskollegs der Kaufmännischen Schule bieten jungen Menschen die Chance, praxisnahe Kompetenzen zu erwerben und einzuüben. Allen Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss (Mittlerer Reife, einschließlich Werkrealschulabschluss) steht der Besuch der einjährigen Kaufmännischen Berufskollegs I und II (BKI und BKII) im Profil „Wirtschaft und Datenverarbeitung“ offen. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung des Berufskollegs II wird die Fachhochschulreife erworben. Nach einem einschlägigen Praktikum ist bundesweit ein Studium möglich.

Die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (ehemelige Wirtschaftsschule), die an der Kaufmännischen Schule in Tauberbischofsheim eingerichtet ist, bietet die Chance, im angeführten Zeitraum einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife) im beruflichen Schulwesen zu erwerben. Sie wendet sich besonders an Schüler mit einem Hauptschulabschluss. 

Für Fragen steht das Schulleitungsteam telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Kontaktdaten findet man auf der Internetseite www.kstbb.de

Anmeldung

Anmeldungen für die jeweiligen Schularten müssen schriftlich (Berufsfachschule Wirtschaft, Download des Anmeldeformulars über www.kstbb.de unter Schüler/Formulare) beziehungsweise online über https://bewo.kultus-bw.de/Bewo (Wirtschaftsgymnasium und Berufskollegs) bis voraussichtlich zum 8. März 2021 erfolgen. Die Online-Anmeldung kann auch im Sekretariat der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim durchgeführt werden: Dr.-Ulrich-Straße 1, 97941 Tauberbischofsheim; Tel.: (09341) 6006-0, Fax: (09341) 6006-70.
Informationen über die jeweiligen Schularten sowie zum neuen Online-Anmeldeverfahren gibt es auch im Internet unter www.kstbb.de oder www.facebook.com/kstbb.de
Quelle: KSTBB
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Abitur
Absolventinnen und Absolventen
Berufsfachschulen
Berufsschulen
Gemeinschaftsschulen
Hauptschulabschlüsse
Schularten
Schulen
Schülerinnen und Schüler
Wirtschaftsschulen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!