WERNAU

Keine Konflikte scheuen

Emanuel Kollmann.
Foto: S. Illi/DPA | Emanuel Kollmann.

Privat ist Emanuel Kollmann gerne in den Bergen. Jetzt hat er auch auf politischer Ebene einen weiteren Gipfel erklommen: Er ist der neue Landesvorsitzende der Jungen Liberalen in Baden-Württemberg.

Mitreden, selbst entscheiden und sich etwas trauen sind Schlagworte, von denen Emanuel Kollmann viel und oft spricht. „Wir müssen auch kontroverse und umstrittene Themen anpacken“, sagt der Jurastudent aus Mannheim. „Irgendwann war alles einmal neu.“ Grüne Gentechnik sei so ein Thema, findet der 25-Jährige. Am Wochenende wurde er mit mehr als 90 Prozent der Stimmen zum Landesvorsitzenden der Julis gewählt, der Jugendorganisation der FDP.

Der Hobby-Kletterer fordert von seinen Parteifreunden „Mut zum Unbeliebt machen“ – und keine Konflikte zu scheuen. Dafür müssen dann auch einmal unangenehmere Themen auf die Agenda. Zum Beispiel Genmais oder die Legalisierung aller Drogen. Genmais zum Beispiel hält er für eine Zukunftstechnologie, die den Welthunger bekämpfen könnte. Kollmann vertritt politisch eine klare Meinung: der Staat mische sich viel zu viel ein, findet er. Turbo-Abitur? Ja, gerne – aber nur, wenn Schüler, Lehrer und Eltern das auch wollen. Deshalb solle das jede Schule selber bestimmen dürfen und sich vor Ort für oder gegen einen G8-Zug entscheiden. Bevor alle Schulen zu letzterem verpflichtet wurden, hätte das doch super funktioniert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Redaktion Süd
FDP
Gen-Mais
Württemberg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!