Tauberbischofsheim

„Kinderschutz und Frühe Hilfen im Main-Tauber-Kreis“

Über „Lebenslage Schulverweigerung“ referieren am Mittwoch, 24. Februar, von 14 bis 16 Uhr Harald Ebert (Schulleiter der Don Bosco Berufsschule Würzburg und Projekteiter „roven“) und Christopher Frank (Leiter des Teams „roven“) im Rahmen einer Videokonferenz (Webex). Das kündigt das Landratsamt Main-Tauber-Kreis in einer Pressemtteilung an.

Das Würzburger Projekt „roven“ richtet sich an Jugendliche, die die Schule intensiv aktiv oder passiv verweigern. Ziel ist es, diese Jugendlichen in das Schulsystem zurückzuführen und damit ihre Chance auf einen Schulabschluss und einen erfolgreichen Berufseinstieg zu verbessern. Das Projekt basiert auf der Erkenntnis, dass das mehrdimensionale Problem der Schulverweigerung nur durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten, also der Schülerin beziehungsweise des Schülers, der Schule, der Eltern, der Jugendhilfe und weiterer Partner, gelöst werden kann.

Im Vortrag werden Einblicke in die Theorie und Praxis im Umgang mit schulverweigernden Jugendlichen dargestellt und diskutiert. Nach dem Vortrag wird es die Möglichkeit geben, Fragen an die Referenten zu stellen. Im Anschluss daran werden einige Institutionen im Landkreis kurz informieren, welche Hilfestellungen sie für Jugendliche, die von dieser Problematik betroffen sind, im Main-Tauber-Kreis anbieten. Im Weiteren wird es noch einen kurzen Überblick über Aktuelles aus den Bereichen Frühe Hilfen / Kinderschutz geben, heißt es in der Ankündigung.

Anmeldung per E-Mail an pressestelle@main-tauber-kreis.de Nach der Anmeldung erhält man den Link zur Videokonferenz.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Abschlüsse bei Schulen
Berufseinstieg
Berufsschulen
Kinder- und Jugendhilfe
Kinderschutz
Schulrektoren
Schulsysteme
Schülerinnen und Schüler
Videokonferenzen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!