Tauberbischofsheim

Krippen in den Schaufenstern

25 Schaufenster sind mit Weihnachtskrippen dekoriert und bilden den ersten Tauberbischofsheimer Krippenweg. Im Bild die Bretterkrippe im Badgarten.
Foto: Brigitte Hörner | 25 Schaufenster sind mit Weihnachtskrippen dekoriert und bilden den ersten Tauberbischofsheimer Krippenweg. Im Bild die Bretterkrippe im Badgarten.

25 Schaufenster sind mit Weihnachtskrippen dekoriert, zusammen bilden sie den ersten Tauberbischofsheimer Krippenweg, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Ab dem 1. Advent kann der Krippenweg besichtigt werden; er bleibt bis zum Feiertag Heilige Drei Könige am 6. Januar bestehen.

Zu den ausgestellten Exemplaren gehören unter anderem Familienkrippen, Wurzel-, Gips- und Holzkrippen, getöpferte Exemplare, die Bretterkrippe im Badgarten, eine aus Ytong gearbeitete Krippenszene sowie Stücke aus exotischen Ländern wie eine Retablokrippe aus Peru, eine Holzkrippe aus Guatemala und eine Krippe aus Olivenholz aus Bethlehem. Die südamerikanischen Krippen zeichnen sich dabei durch eine intensive Farbigkeit aus. Ergänzt wird die Schau durch drei große Krippen, Leihgaben vom Kloster Münsterschwarzach.

Die Idee dazu hatte der Weltladen, realisiert wurde sie mit viel ehrenamtlichem Engagement in enger Kooperation mit der Stabsstelle der Stadtverwaltung und mit Unterstützung zahlreicher Bürger und Bürgerinnen. Die Bevölkerung ist eingeladen, das besondere Angebot als Aufforderung zum Schaufensterbummel zu verstehen, so die Mitteilung.

Ein begleitender Flyer mit den Ausstellungsorten liegt in zahlreichen Geschäften aus.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Tauberbischofsheim
Advent
Heilige Drei Könige
Schaufenster
Städte
Weihnachtskrippen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!