Bronnbach

Künstlerische Ideen in Stein gehauen

Sommerakademie im ehemaligen Kloster Bronnbach: Unter der Leitung von Bildhauer Kurt Grimm (Bildmitte mit Hut) arbeiteten die Kursteilnehmer eine Woche lang an ihren Objekten.
Sommerakademie im ehemaligen Kloster Bronnbach: Unter der Leitung von Bildhauer Kurt Grimm (Bildmitte mit Hut) arbeiteten die Kursteilnehmer eine Woche lang an ihren Objekten. Foto: Klaus Reinhart

Auf große Resonanz war der Steinbildhauerkurs mit Kurt Grimm in der Sommerakademie im ehemaligen Kloster Bronnbach gestoßen.

Grimm, 1960 in Würzburg geboren, lebt in Kleinrinderfeld und gehört zu einer, im unterfränkischen Raum renommierten, Bildhauerfamilie. Er vertraut darauf, dass durch Dekonstruktion und Rekonstruktion einfacher geometrischer Grundformen ästhetische Potentiale freigesetzt werden.

Die Teilnehmer konnten an den Objekten, die von ihnen zu bearbeiten waren, ihre Ideen mit der Schönheit der Gestaltung verbinden. Mit den verschiedensten Techniken am Muschelkalkstein und diversen Sandsteinarten nahmen die Figuren, Reliefs und Plastiken unter Leitung von Grimm im Laufe der Woche Gestalt an. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bronnbach
  • Klaus Reinhart
  • Geometrie
  • Ideen
  • Kloster Bronnbach
  • Klöster
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!