Tauberbischofsheim

Main-Tauber-Kreis: Landrat Schauder über Chancen in der Corona-Krise

Christoph Schauder ist der neue Landrat im Main-Tauber-Kreis. Im Interview erzählt er, was er  voranbringen will und welche Situationen ihm schlaflose Nächte bereiteten.
Christoph Schauder ist der neue Landrat im Main-Tauber-Kreis.
Foto: Marcel Dinkel | Christoph Schauder ist der neue Landrat im Main-Tauber-Kreis.

Corona Proteste, Bundeswehreinsätze und ein Landratsamt im Dauerbetrieb: Die Pandemie hat viele Facetten in Main-Tauber. Seit dem 1. Juni trägt nun Christoph Schauder als neuer Landrat die politische Verantwortung für den Landkreis. Sein Amtseintritt steht dabei im Schatten dieser Krise, deren Ausmaß in vielen Bereichen noch nicht feststeht. Trotz allem fasst der 39-Jährige neue Ziele ins Auge und erzählt, was er in der Region weiter voranbringen will.Frage: Sie sind in einer besonderen Zeit vom Amt des Ersten Landesbeamten in das des Landrats gewechselt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung