Tauberbischofsheim

Radtouren in die Seitentäler und auf die Höhe nutzen

Radler an der Doppeloktogonkapelle in Grünsfeldhausen: Auf den Regioradelrouten erlebt der Gast neue Eindrücke und wunderbare Fernblicke. Zwölf dieser Touren stehen zur Auswahl.
Foto: Peter Frischmuth | Radler an der Doppeloktogonkapelle in Grünsfeldhausen: Auf den Regioradelrouten erlebt der Gast neue Eindrücke und wunderbare Fernblicke. Zwölf dieser Touren stehen zur Auswahl.

Urlaubsgäste und die heimische Bevölkerung nutzen gerne die Radrouten in der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal". Meist werden der Fünf-Sterne-Radweg "Liebliches Taubertal – Der Klassiker" und der Main-Tauber-Fränkische Rad-Achter befahren. Dieser verbindet Main und Tauber mit dem Odenwald. Beliebt ist auch die Weinradreise. Die Radrundtouren bieten zusätzliche Anreize für interessante Fahrten.

Gerade in der Corona-Zeit seien Aktivitäten draußen wie Fahrradfahren und Wandern sehr beliebt. Die Radrouten seien deshalb gut frequentiert. Deshalb empfiehlt der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" in einer Pressemitteilung, auch die zwölf Regiorouten zu nutzen. Diese bieten zusätzliche Eindrücke der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal" und führen gleichermaßen zu kulturellen Sehenswürdigkeiten, die sonst nicht in den Fokus der radelnden Gäste rücken.

Dazu gehörten die Doppeloktogonkapellen in Grünsfeldhausen und Wittighausen, der Dom des Frankenlandes in Boxberg, das Schloss Haltenbergstetten in Niederstetten oder die Brunnenstadt Külsheim. "Ich empfehle deshalb Radlern, auch in die Seitentäler und auf die Höhen zu fahren und dort die Fernblicke zu genießen und die kulturellen Sehenswürdigkeiten zu besuchen", schreibt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband.

Das "Liebliche Taubertal" habe sich in den vergangenen Jahrzehnten einen guten Ruf als Ziel für Fahrradfahrer erarbeitet. Der Main-Tauber-Kreis, seine Städte und Gemeinden sowie der Tourismusverband setzen sowohl im Alltagsverkehr als auch als touristisches Angebot auf das Rad. "In allen Haushaltsberatungen hat der Kreistag des Main-Tauber-Kreises dieses Konzept mitgetragen und somit für die Attraktivität der Ferienlandschaft ‚Liebliches Taubertal‘ gesorgt", wird Landrat Reinhard Frank als Vorsitzender des Tourismusverbandes zitiert.

Mit den bereitgestellten Mittel sei es möglich gewesen, Radrouten zu entwickeln und nachhaltig bekannt zu machen. Der Tourismusverband setze primär auf den deutschen Markt und auf einzelne europäische Nachbarländer, beispielsweise die Beneluxstaaten und Österreich. "In diesen Märkten finden wir einen guten Zuspruch für das Fahrrad- und das Wanderangebot", berichtet Geschäftsführer Jochen Müssig. Zum guten Zuspruch trage der Gleichklang aus Kulturlandschaft, Sehenswürdigkeiten, Radwegen in sehr guter Qualität, kulinarischem Profil und der Gastfreundschaft der Menschen an Tauber, Main und in deren Seitentälern bei.

Die Regioradrouten sind auf der Internetseite www.liebliches-taubertal.de beschrieben. Die Informationen können heruntergeladen und zur Vorbereitung einer Radtour genutzt werden. Sie wurden auch in einer Broschüre zusammengefasst. Beschrieben ist jeweils der Routenverlauf, der zusätzlich in einer Karte dargestellt wird. Sehenswürdigkeiten und Höhenprofil werden angegeben. Bei einigen Strecken empfehle es sich, Pedelecs zu nutzen, denn links und rechts der Tauber seien die Hügel zu erklimmen.

Die Broschüre ist erhältlich beim Tourismusverband "Liebliches Taubertal", Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Tel.: (09341) 82-5806 und -5807, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Downloads
Fahrräder
Gastfreundschaft
Kulturlandschaft
Pedelecs
Radwege
Sehenswürdigkeiten
Taubertal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)