Grünsfeld

Rätsel um die Herkunft von Petrus und Paulus

Christine Kastner und Alfred Beetz (rechts) mit Kirchenmaler Anton Schulz, in dessen Atelier in Bütthard die beiden Heiligenfiguren derzeit untergebracht sind.
Foto: Ulrich Feuerstein | Christine Kastner und Alfred Beetz (rechts) mit Kirchenmaler Anton Schulz, in dessen Atelier in Bütthard die beiden Heiligenfiguren derzeit untergebracht sind.

Die Heiligen Petrus und Paulus sind die Patrone der katholischen Pfarrgemeinde. Zwei überlebensgroße Holzskulpturen mit ihrem Konterfei will der Kulturverein restaurieren lassen. Unterstützung erhält er vom Landesamt für Denkmalpflege. Das hat die beiden Figuren jetzt als besonders erhaltungswürdig eingestuft und in die Liste der Kulturdenkmale aufgenommen. Beide Figuren sind rund zweieinhalb Meter groß und aus Nadelholz geschnitzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!