Grünsfeld

Sie halten den Fasenachtsbrauch am Leben

Die ausgezeichneten Mitglieder beim Ordensabend der Hasekühle.
Foto: Ulrich Feuerstein | Die ausgezeichneten Mitglieder beim Ordensabend der Hasekühle.

Ein „Ordensabend“ im Vereinsheim der Hasekühle bildete den Rahmen für die Ehrungen.

Die Fasnacht ist ein Stück Kulturgut. Es zu pflegen und zu fördern, sehen die „Hasekühle“ als ihre Hauptaufgabe an. Zahlreiche Vereinsmitglieder haben sich besonders um die Fasnacht in der Gauhauptstadt verdient gemacht.

Vorsitzende Astrid Bernhardt lobte deren Engagement und würdigte zusammen mit ihrer Stellvertreterin Christina Wenz, Sitzungspräsident Christian Leue-Huband sowie Schriftführer Jochen Hettinger ihre Verdienste mit Vereinsurkunden.

Seit elf Jahren gehören Alfred Beetz, Elena Kordmann, Sarah Krappel, Carsten Wirth und Ina Wühr zu den Grünsfelder Narren. Dafür erhielten sie eine Vereinsurkunde.

Eine Vereinsurkunde gab es auch für Sigrid Kurz und Hubert Kraus. Beide halten dem Verein seit 22 Jahren die Treue.

33 Jahre gehören dem Verein an: Fritz Bentz, Ute Bieger, Sonja Dürr, Diana Fleuchaus, Heike Girg, Andrea Kraft, Gudrun und Volker Schwarzer sowie Gabriele und Ernst Wölfel. Sie wurden ebenfalls mit einer Vereinsurkunde ausgezeichnet.

Eine Auszeichnung gab es außerdem für Verdienste um den karnevalistischen Tanzsport. Ina Wühr schwingt seit elf Jahren das Tanzbein in der Garde. Dafür erhielt sie das silberne Treueabzeichen des Bundes Deutscher Karneval samt Urkunde. Kerstin Kraft bekam das goldene Abzeichen.

Eine besondere Ehrung nahm eine Delegation mit Präsidiumsmitgliedern des Narrenrings Main-Neckar vor.

Präsident Stefan Schulz überreichte zusammen mit Michael Noe, Heike Seifert und Peter Weinlein einem engagierten Hasekühle einen Verdienstorden des Narrenrings Main-Neckar.

Sie würdigten damit langjährige Verdienste zur Erhaltung und Förderung des heimatlichen Fasnachtsbrauchtums.

Den goldenen Verdienstorden des Narrenrings Main-Neckar erhielt Andrea Kraft. Sie kam 1984 zu den Hasekühle und trat gleich bei verschiedenen Garden in Aktion. Bis 2008 war sie für die Prinzengarde und die Schautanzgruppe im Einsatz. Ihren Erfahrungsschatz gab sie schon recht früh weiter.

Von 1994 bis 1999 trainierte sie die Kindergarde. Danach wechselte sie als Trainerin zur Prinzengarde und zur Schautanzgruppe, die sie noch heute betreut. Seit 1994 ist Andrea Kraft zudem als Beisitzerin im Vereinsvorstand.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Grünsfeld
Ulrich Feuerstein
Karneval
Stefan Schulz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!