Bad Mergentheim

Sie sollen helfen, Leben zu retten: Gesundheits- und Krankenpfleger feiern bestandene Examina

Freuen sich über das bestandene Examen: Die neuen Pflegeprofis mit den Lehrkräften und Verantwortlichen des Krankenhauses Tauberbischofsheim.
Foto: Sebastian Hofmann | Freuen sich über das bestandene Examen: Die neuen Pflegeprofis mit den Lehrkräften und Verantwortlichen des Krankenhauses Tauberbischofsheim.

Drei Jahre intensive Lern- und Praxisarbeit am Bildungszentrum "Gesundheit und Pflege" in Tauberbischofsheim haben sich gelohnt: Am ersten September feierten acht examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger dort ihre bestandenen Prüfungen mit ihren Familien. Folgende Informationen wurden einer Pressemitteilung der Gesundheitsholding Region Tauberfranken entnommen. Zuvor hatten die jungen Pflegeprofis ihr umfangreiches Wissen in einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Prüfung unter Beweis gestellt.

"Für Euren Start in den Job als examinierte Pflegekräfte seid Ihr jetzt bestens gerüstet", bekräftigte Hausoberer Michael Raditsch. "Ich selbst weiß aus meiner eigenen Zeit als Krankenpfleger, wie bereichernd, aber auch fordernd dieser Beruf sein kann. Deshalb wünsche ich Euch, dass Ihr nie die Hauptpersonen Eures Arbeitens aus dem Blick verliert."

"Auf Euren Jahrgang bin ich besonders stolz" unterstrich Bildungszentrumsleiter Norbert Stolzenberger bei der Verabschiedungsfeier. "Ihr hattet durch Corona mit einer Reihe an Herausforderungen zu kämpfen: Schulschließungen, Online-Unterricht, ständig neue Schutzvorgaben und viele von Euch waren sogar selbst erkrankt. Dass Ihr trotz dieser erschwerten Rahmenbedingungen heute hier mit einem erfolgreichen Abschluss sitzt, das ist nicht selbstverständlich", so Stolzenberger.

Sieben Absolventen bleiben im Krankenhaus Tauberbischofsheim

Auch die stellvertretende Pflegedirektorin Julia Kospach gratulierte den Absolventinnen und Absolventen. Besonders freue sie sich über die Kolleginnen und Kollegen, die auch weiterhin am Krankenhaus Tauberbischofsheim arbeiten werden. "Euch Sieben nochmal ein herzliches Willkommen und alles Gute für Euren weiteren Weg hier bei uns." Die Ausbildung sei für alle eine besondere Kraftanstrengung gewesen, betonte Kospach. "Das gilt auch für die Praxisanleiterinnen und Praxisleiter in den Einsatzbereichen. Dass dies trotzdem so gut gelungen ist, verdient ein besonderes Dankeschön."

Für die Reise ins Berufsleben überreichten Michael Raditsch, Julia Kospach und Steffen Schwarz allen Absolventinnen und Absolventen neben einem Klassenfoto auch eine Medaille. Abschließend dankte die Klassensprecherin Madeleine Krug im Namen der Klasse ihren Lehrerinnen und Lehrern, Dozierenden und Praxisleiterinnen und Leitern für deren Unterstützung.

Den Kurs 19/22 erfolgreich abgeschlossen haben: Anna Eberhardt (Werbach-Niklashausen), Heidi Frank (Hardheim-Bretzingen), Sana Hamrouni  (Tauberbischofsheim), Rebecca Konietzny (Tauberbischofsheim-Dittwar), Madeleine Krug (Lauda-Königshofen), Nelmina Sadikoska (Lauda-Königshofen), Claudia Spielmann (Kreuzwertheim-Röttbach) und Natalja Zehender (Tauberbischofsheim). Besonders gut schnitt Claudia Spielmann ab, sie darf sich über eine glatte 1,0 freuen.

Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Mergentheim
Absolventinnen und Absolventen
Krankenhaus Tauberbischofsheim
Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel