Lauda-Königshofen

Walter Rüttling in den Ruhestand verabschiedet

Walter Rüttling wurde in den Ruhestand verabschiedet. Im Bild (von links): Personalratsvorsitzender Martin Bethäuser, stellvertretender Schulleiter Dr. Rainer Gsell, Stadtbaumeister Tobias Blessing, Walter Rüttling, Gebäudemanager Rudi Schmieg und Bürgermeister Lukas Braun.
Foto: Stadt Lauda-Königshofen | Walter Rüttling wurde in den Ruhestand verabschiedet. Im Bild (von links): Personalratsvorsitzender Martin Bethäuser, stellvertretender Schulleiter Dr.

Vor über 55 Jahren hat Walter Rüttling in der Volksschule Lauda, heute Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen, das Abc und das kleine Einmaleins gelernt. An derselben Schule geht er nun in den Ruhestand.

Der Hausmeister der Gemeinschaftsschule kümmerte sich seit 2011 um die kleinen und großen Baustellen des Alltags, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Mal tropfte ein Wasserhahn, mal fiel in einem Klassenzimmer die Heizung aus und mal sprang eine Sicherung heraus. Oftmals überzeugte sich Walter Rüttling bei seinen allabendlichen Spaziergängen vom ordentlichen Zustand der Schule, und wenn er bemerkte, dass jemand vergessen hatte, das Licht auszuschalten, drückte er zu später Stunde noch kurzerhand auf den Lichtschalter.

Kreative Lösungen

Nun wurde er im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus von Lauda in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Dr. Lukas Braun würdigte dabei die schnellen Reaktionen des langjährig Beschäftigten und dass Walter Rüttling bei der Problemlösung oft viel Kreativität bewies. „Bei kurzfristigen Ausfällen oder sonstigen Anforderungen haben Sie stets dank Ihres großen Erfahrungsschatzes für Abhilfe gesorgt. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich“, lobte das Stadtoberhaupt.

Dr. Rainer Gsell, stellvertretender Schulleiter der Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen, bedankte sich bei Walter Rüttling für die sehr gute Zusammenarbeit und hob heraus, dass der Hausmeister aufgrund seines unkomplizierten Umgangs stets ein verlässlicher und angenehmer Ansprechpartner für die vielseitigen Belange war. Auch wenn der Abschied in diesen Zeiten anders ausfallen müsse, als man sich dies wünschen würde, könne eine würdevolle Feier hoffentlich bald nachgeholt werden.

Dem baldigen Rentner habe die Arbeit mit dem Lehrerkollegium und den Schülern stets viel Spaß bereitet, berichtete er. Er blicke auf viele schöne Jahre mit vielen guten Begegnungen, so Walter Rüttling. Zum Abschied überbrachte Personalratsvorsitzender Martin Bethäuser ein kleines Präsentpaket unter dem Motto „School’s Out Forever“ – passend gewählt zum neuen Lebensabschnitt, auf den sich der langjährige Hausmeister nun freuen dürfe. Den Glückwünschen schloss sich auch Stadtbaumeister Tobias Blessing und Gebäudemanager Rudi Schmieg von der Stadtverwaltung an, endet die Mitteilung.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lauda-Königshofen
Freude
Gemeinschaftsschulen
Kommunalverwaltungen
Kreativität
Schulrektoren
Schülerinnen und Schüler
Spaß
Städte
Volksschulen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)