Tauberbischofsheim

Weinland Taubertal plant Jubiläumsweine

Das Bild zeigt das Titelmotiv der Broschüre 'Weinstraße Taubertal'.
Foto: Tourismusverband "Liebliches Taubertal" | Das Bild zeigt das Titelmotiv der Broschüre "Weinstraße Taubertal".

Der Arbeitskreis "Weinland Taubertal"  hat laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Main-Tauber-Keis nach einer digitalen Umfrage seine nächsten Projekte geplant. Der Arbeitskreis will Projekte zum Thema "Weingut des Jahres" umsetzten, heißt es weiter. Auch seien Jubiläumsweine und ein Jubiläumssekt  anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal" geplant.

Das Weinland Taubertal erstreckt sich von Rothenburg ob der Tauber bis nach Wertheim am Main. Weinrechtlich ist es in die Anbaugebiete Baden, Württemberg und Franken gegliedert. "Die weinrechtliche Dreiteilung stellt uns vor immer neue Marketing-Herausforderungen", wird Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis in der Mitteilung zitiert. Deshalb soll der Arbeitskreis die Einheit des Weinlandes Taubertal fördern.

Dies war auch das zentrale Ziel der aktuellen Online-Befragung, bei der Weingüter, Städte und Gemeinden mitgemacht haben, so die Pressemitteilung.  Als neues Projekt im Jahr 2021 sei die Entwicklung des Wettbewerbs "Weingut des Jahres" vorgesehen. Die Auszeichnung soll nicht nur die Güte der produzierten Weine, sondern auch die weintouristischen und weinkulturellen Beiträge würdigen. Am Wettbewerb können Betriebe des Arbeitskreises Weinland Taubertal teilnehmen.

Wein und Sekt aus drei Anbaugebieten

Im Jahr 2021 wird der Arbeitskreis das Jubiläum "70 Jahre Liebliches Taubertal" begleiten. Laut Mitteilung des Landratsamtes wird es zwei Jubiläumsweine und einen Jubiläumssekt geben, die aus den drei Anbaugebieten kommen und auf die Einheit des Weinlands aufmerksam machen sollen. Im Rahmen des 70-jährigen Bestehens des Tourismusverbandes "Liebliches Taubertal" ist auch eine Oldtimer-Ausfahrt am Samstag, 19. Juni 2021, auf der Weinstraße Taubertal geplant. Start- und Zielpunkt ist Lauda, zeitgleich findet dort ein Weinfest statt.

Die Weingüter stimmten dem Jahresabschluss 2020 zu, so die Mitteilung. Bei den Einnahmen und Ausgaben ergab sich die Summe von jeweils rund 16 000 Euro. Im Wesentlichen wurden damit die In-formationsmaterialien finanziert, die der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" veröffentlicht. Hierzu zählen beispielsweise die Information zur Weinstraße Taubertal oder zu den buchbaren Weinerlebnissen mit den Weingästeführern.

Marketingbudget muss bewilligt werden

In der Umfrage wurde laut Mitteilung auch das Marketingbudget für 2021 vereinbart. Das Budget muss noch vom Kreistag bewilligt werden. Außerdem werden die Städte und Gemeinden Lauda-Königshofen, Külsheim und Adelshofen beim Marketingkonzept helfen, heißt es in der Mitteilung,  sowie Winzer und Weingärtner.

"Wir streben an, dass die Menschen neben einem Fahrrad- und Wanderurlaub vor allem auch wegen des kulinarischen Genusserlebnisses in das Taubertal reisen", sagte Dezernent Jochen Müssig. Beispielsweise bei Erlebnisfahrten auf der Weinstraße Taubertal oder bei Rad- und Wandertouren."Stets steht der Weinanbau und Ausbau im Mittelpunkt dieser Angebote", ergänzt Landrat Reinhard Frank. Ihm ist es ebenso wichtig, so die Mitteilung, dass die Einheit "Weinland Taubertal" weiter zusammenwächst.

Informationen zum Weinland Taubertal gibt es beim Tourismusverband "Liebliches Taubertal" in der Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim oder per Tel.: (09341) 825806 und 825807 sowie per  E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de oder  www.liebliches-taubertal.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Dezernentinnen und Dezernenten
Kreistage
Städte
Taubertal
Wein
Weinbau
Weinfeste
Weingärtner
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!