Tauberbischofsheim

Weinland Taubertal präsentiert sich online neu

Das Taubertal mit den Weinanbaugebieten Baden, Franken und Württemberg bietet Weininteressierten eine große Vielfalt. Die weinrechtliche Teilung soll durch die Aktivitäten des Arbeitskreises „Weinland Taubertal“ überwunden werden. Mit dem aktuellen Teilnehmerkreis wurden laut einer Pressemitteilung Aktivitäten für 2020 vereinbart. Die Internetseite www.weinland-taubertal.de wurde entsprechend überarbeitet. Der Arbeitskreis setzt sich aus Weingütern, einigen Städten und Gemeinden, dem Main-Tauber-Kreis und dem Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ zusammen.

Einheitlicher Auftritt

Ziel des Arbeitskreises „Weinland Taubertal“ ist der einheitliche Auftritt im Wettbewerb der deutschen Weinanbaugebiete. Daran arbeiten gegenwärtig als Mitglieder des Arbeitskreises 16 private Weingüter und -vermarkter sowie die Städte und Gemeinden Adelshofen (Tauberzell), Lauda-Königshofen und Külsheim. Koordiniert werden die Aktionen vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis unter Federführung von Dezernent Jochen Müssig.

Die Weinland-Homepage stellt alle teilnehmenden Betriebe von Rothenburg bis Dertingen vor. Auf Übersichtskarten sind die Standorte der Weingüter gekennzeichnet.

Weiter informiert die Homepage über die im „Lieblichen Taubertal“ buchbaren Weinerlebnisse und über die speziell ausgebildeten Weingästeführer. Unter anderem kann ein Weinkalender mit allen wichtigen Terminen rund um den Wein sowie den Öffnungszeiten der Besenwirtschaften abgerufen werden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Tauberbischofsheim
Dezernentinnen und Dezernenten
Städte
Weinbaugebiete
Weingüter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!