Wenkheim

Welzbachbad in Wenkheim öffnet am 15. Juni

Dass Welzbachbad in Wenkheim öffnet am Montag, 15. Juni, die Tore.
Dass Welzbachbad in Wenkheim öffnet am Montag, 15. Juni, die Tore. Foto: Martina Grumbach

Am 4. Juni erlies die Landesregierung die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten (Corona-Verordnung Sportstätten). Seitdem hat sich der Schwimmbadförderverein in Zusammenarbeit mit der DLRG aus Wenkheim und Werbach sowie der Gemeinde Werbach um die Umsetzung bemüht, damit das Bad baldmöglichst für die Daheimgebliebenen geöffnet werden kann. Und dies ist gelungen: die Reinigung des Bades ist laut einer Pressemitteilung abgeschlossen, ein Hygienekonzept wurde erstellt und folgende Regeln für den Betrieb in der Badesaison 2020 festgelegt:

Dieses Jahr dürfen sich nur 250 Badegäste gleichzeitig im Schwimmbad aufhalten.

Um das Welzbachbad betreten zu können ist jedesmal das Ausfüllen eines Datenblattes notwendig. Dieses ist im Bad und den örtlichen Geschäften sowie auf der Homepage der Gemeinde Werbach und des Schwimmbadfördervereines (schwimmbadförderverein-wenkheim.de) erhältlich.

Im gesamten Bad ist die "Einbahnstraßenregelung" zu beachten.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen muss eingehalten werden.

Die Nutzung der Tische und Stühle ist nur für die Einnahme von Speisen gestattet.

Sonnenschirme können in diesem Jahr nicht zur Verfügung gestellt werden.

Der Ein- und Ausstieg ins Schwimmbecken erfolgt getrennt.

Beim Schwimmen bitte nicht überholen.

Das Sitzen und Stehen am und im gesamten Beckenbereich ist nicht möglich.

Das Benutzen von Badetieren und der Attraktionen sowie ein Ausleihen von Bällen, Schwimm- und Taucherbrillen und Badehilfsmittel ist dieses Jahr nicht möglich.

Von der Benutzung mitgebrachter Aquajogginggürtel bitten wir bei erhöhter Auslastung des Schwimmerbeckens abzusehen.

Aufgrund der Regelungen kann dieses Jahr leider kein Aquafitness stattfinden.

Eine Jahreskarte berechtigt nicht zu einem Zugang ins Schwimmbad, wenn die zulässige Gästeanzahl erreicht ist.

Gemäß des § 3 der CoronaVO Sportstätten gilt eine Betretungsverbot für Personen, die in Kontakt zu einer SARS-CoV2-infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Der  Schwimmbadförderverein hofft, durch diese Maßnahmen das Ansteckungsrisiko gegen Null minimiert zu haben und freut sich auf eine schöne Badesaison trotz dieser schwierigen Bedingungen. Im Kioskbereich möchte Claudio und sein Team die Badegäste mit italienischen Spezialitäten verwöhnen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wenkheim
  • Atemwegsinfekte
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Infektionsgefahr
  • Schwimmsport
  • Stühle
  • Tische
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!