Bronnbach

Wie Kultur in Bronnbach mit Abstand gelingt

Mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept bieten Kulturamtsleiter Matthias Wagner und sein Team wieder Veranstaltungen in der Zisterzienserabtei an.
Die Trompetengala mit Bernhard Kratzer und Paul Theis an der Orgel wurde von den Zuhörern in der Bronnbacher Klosterkirche dankbar angenommen.
Die Trompetengala mit Bernhard Kratzer und Paul Theis an der Orgel wurde von den Zuhörern in der Bronnbacher Klosterkirche dankbar angenommen. Foto: Matthias Ernst

Als Bernhard Kratzer den letzten Ton aus seiner Trompete bläst, geht ein Lächeln über sein Gesicht. Der erste Auftritt des Musikers vom Staatstheater Stuttgart, der unter Begleitung  des Organisten Paul Theis nach sieben Monaten Pause wieder spielt, ist wie eine Art Befreiung. Normalerweise wären die beiden jetzt auf Tournee mit insgesamt zwölf Konzerten. Doch wegen Corona sind zehn ausgefallen. Eines das nun stattgefunden hat, war in Bronnbach in der Klosterkirche.

Das war allerdings nur möglich, weil Kulturamtsleiter Matthias Wagner und sein Team ein ausgeklügeltes Hygienekonzept ausgearbeitet haben, das genau auf die Situation in der alten Zisterzienserabtei zugeschnitten ist. Das geht aber auf Kosten der Zuhörerkapazität. Wo sonst bis zu 250 Menschen in der Kirche Platz finden, sind es jetzt gerade etwas über 100. Alle mit Abstand und manche nur als "Hörplätze", das heißt ohne Sichtkontakt zu den Künstlern. Außerdem wurde jeder Gast an seinen Platz geführt, das natürlich zu einer etwas längeren Wartezeit führt. Doch die meisten Gäste akzeptieren diesen Umstand, ohne zu murren. 

Publikum fordert Zugabe um Zugabe

Das beherrschende Gefühl ist Dankbarkeit. Dankbarkeit, dass man wieder gemeinsam Musik erleben kann und Dankbarkeit, dass die Künstler das Wagnis eines Auftritts auf sich nehmen. Und so will der Beifall kein Ende nehmen nach dem Auftritt von Kratzer und Theis. Der Organist holt aus der alten Schlimbachorgel die schönsten Töne heraus und ergänzt so das Trompetenspiel Kratzers intensiv, aber nicht überlagernd. Das gefällt so sehr, dass das Publikum Zugabe um Zugabe fordert.

Veranstaltungen in dieser Größe sind innerhalb der Klostermauern möglich, außerhalb im Freigelände geht natürlich noch etwas mehr. Bis zu 250 Besucher können theoretisch unterkommen im Abteigarten oder im Weinberg. Auch hier gilt natürlich die Abstandsregel von 1,5 Metern, aber Platz ist ausreichend vorhanden. Das konnte man bereits bei der Sommerserenade mit Florian Meierott erleben.

Konzerte im Weinberg, wie hier mit Geiger Florian Meierott, sind ein besonderes Erlebnis
Konzerte im Weinberg, wie hier mit Geiger Florian Meierott, sind ein besonderes Erlebnis Foto: Matthias Ernst

Führungen durch das Kloster sind schon seit einigen Wochen wieder im Angebot und auch die beliebten Kunstkurse werden wieder gut gebucht, so Matthias Wagner. Großveranstaltungen wie die Bronnbacher Klosternacht oder der Weihnachtsmarkt müssen in diesem Jahr allerdings ausfallen. Dafür bemüht sich das Klosterteam um kurzfristige Veranstaltungen, die den Coronaregeln entsprechen. Hierüber informieren die Homepage: www.kloster-bronnbach.de, Tageszeitungen oder soziale Medien, so Wagner. Mittlerweile kommen viele Besucher mit Fahrrädern vorbei. Auch hierauf ist man in Kloster Bronnbach vorbereitet. Im Klosterladen bekommt man die nötigen Auskünfte und Tipps für die Umgebung und in der Vinothek gibt es einen Überblick über die Weingüter im Taubertal.

Weinproben stimmen auf die Region ein

Selbst Weinproben sind wieder möglich. Bei diesen sommerlichen Temperaturen ist der kühle Keller eine gute Anlaufstelle, um Wein zu genießen und nebenbei noch allerhand Wissenswertes über die Region und die Anbaugebiete zu erfahren. Der erste Versuch mit einer ausgesuchten Zahl von Teilnehmern war schon erfolgreich.

Weinprobe in der Bronnbacher Vinothek: Auch das ist mit Abstandsregeln wieder möglich
Weinprobe in der Bronnbacher Vinothek: Auch das ist mit Abstandsregeln wieder möglich Foto: Matthias Ernst

Rückblick

  1. Röntgen-Gymnasium: Nur noch eine Klasse bleibt zu Hause
  2. Frau will zur Hochzeit ihres Bruders: Gericht verkürzt Quarantäne
  3. Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis steigen leicht an
  4. Piazolo: Masken-Pflicht zum Schulstart war ein Erfolg
  5. Warum die Corona-Teststation wieder nach Heustreu zurückkehrt
  6. Würzburger Wirte dürfen auch im Winter unter freiem Himmel bedienen
  7. Corona: Landrätin warnt vor einer trügerischen Sicherheit
  8. Demos im Corona-Hotspot Würzburg: Darum finden sie trotzdem statt
  9. Volle Busse trotz Corona: Die Lage in Würzburg und Umgebung
  10. Urlaub in Deutschland: Würzburger haben wegen Corona ein Problem
  11. Kissinger Kinderstadtmarkt und verkaufsoffener Sonntag abgesagt
  12. Überfüllte Busse und Maskenpflicht: So lief der Schulstart
  13. Coronavirus: Drei neue Fälle im Landkreis Haßberge
  14. Bad Kissingen: Hallenbad startet am Montag in die Saison
  15. Rhön-Grabfeld: Corona-Teststation zieht wieder nach Heustreu um
  16. Würzburger Gericht bestätigt Maskenpflicht auf dem Schulgelände
  17. Gericht: Strenge Regeln für private Feiern in Würzburg zulässig
  18. Leonhard-Frank-Grundschule: Klasse am Heuchelhof in Quarantäne
  19. Corona-Fall in der Kita Lengfeld: Wie viele Kinder betroffen sind
  20. Corona-Hotspot Würzburg: OB Schuchardt über Superspreader und Verbote
  21. Wie Corona beim Fußball Geschichte und Geschichten schreibt
  22. Kreis Kissingen: Keine neuen Coronafälle
  23. Corona-Spätfolgen: Wie eine Ärztin den Kampf der Patienten erlebt
  24. Verstoß gegen Corona-Bestimmungen? Musikschule sperrt Chor aus
  25. Steigende Infektionszahlen: Müssen die Schulen nun dicht machen?
  26. Corona: Röntgen-Gymnasium bleibt bis Ende der Woche geschlossen
  27. Gastro, Sport, Kultur: So bereitet sich Unterfranken auf den Winter vor
  28. Corona: Inzidenz-Wert in Würzburg auf 75,07 stark gestiegen
  29. Corona-Fall am Gymnasium Veitshöchheim: Jahrgang in Quarantäne
  30. Kita St. Barbara in Iphofen wegen Corona geschlossen
  31. Warnstufe "gelb" in Kitas: Infektionsschutz auf Kosten der Kinder?
  32. Zahl der Corona-Fälle steigt auf 221
  33. Corona: Würzburger auf Rügen unerwünscht
  34. Positiver Corona-Test: Schulklassen in Schweinfurt und Schleerieth in Quarantäne
  35. Zweite Corona-Welle: Diese 7 Dinge sollte jetzt jeder wissen
  36. Corona in Main-Spessart: Welche Orte stärker betroffen sind
  37. Ufra 2020 in Schweinfurt: Wie eine Messe unter Corona-Auflagen geht
  38. Corona-Hotspot Würzburg: So trifft die Lage Hotels und Restaurants
  39. Jusos: Alkoholverbot am Main wegen Corona ist der falsche Weg
  40. Kaum Corona-Patienten in unterfränkischen Krankenhäusern
  41. Quarantäne: Neue Corona-Fälle im Ankerzentrum
  42. Ab sofort Online-Anmeldung für Corona-Testzentrum möglich
  43. Corona: Ein neuer Fall im Kreis Kissingen
  44. Corona-Teststrecke Dallenbergbad: Warum die langen Wartezeiten?
  45. Testzentrum kommt vermutlich nach Gerolzhofen
  46. Corona: Landkreis Würzburg geht auf Warnstufe Gelb
  47. Reger Betrieb im Corona-Testzentrum
  48. Maskenpflicht: Wie ist die Bilanz an Schweinfurts Schulen?
  49. Corona-Teststation: Stundenlange Wartezeiten in der Sonne
  50. Corona-Maßnahmen: Stadt Würzburg erweitert das Alkoholverbot

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bronnbach
  • Matthias Ernst
  • Coronavirus
  • Emotion und Gefühl
  • Florian Meierott
  • Kloster Bronnbach
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Lächeln
  • Musiker
  • Staatstheater Stuttgart
  • Tourneen
  • Weihnachtsmärkte
  • Weinproben
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!