Bad Neustadt

15 hochqualifizierte staatliche Arbeitsplätze für Bad Neustadt

Bad Neustadt erhält im Rahmen des Konzepts "Regionalisierung von Verwaltung - Behördenverlagerung" in nächster Zeit 15 hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Außenstelle des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI). "Die Unterzeichnung des Mietvertrags für die Außenstelle des LSI ist ein wichtiger Meilenstein zur Umsetzung der beschlossenen Stärkung des Behördenstandorts Bad Neustadt", freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich des Abschlusses des Mietvertrags durch die Immobilien Freistaat Bayern.

Die Außenstelle des LSI wird in dem Gebäude Siemensstraße 16 in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof untergebracht. Hier stehen den Beschäftigten künftig bestens ausgestattete und barrierefrei erreichbare Büroräume zur Verfügung. "Zusammen mit dem Bayern-Lab an der Außenstelle des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) entsteht in Bad Neustadt ein echter Digitalisierungsschwerpunkt", betonte Füracker. "Das ist ein Musterbeispiel für passgenaue, aktive Strukturpolitik ausgerichtet an den Bedürfnissen der Menschen."

In der Außenstelle des LSI in Bad Neustadt, die schon mit vier Personen arbeitet und vorübergehend in der örtlichen Außenstelle des ADBV Bad Kissingen untergebracht ist, werden wichtige Aufgaben des LSI zum Schutz der öffentlichen IT des Freistaats wahrgenommen. "Der aktive Schutz der staatlichen IT-Systeme wird schon heute spürbar auch aus Bad Neustadt gewährleistet. Mit den nun angemieteten neuen Räumen können wir die Außenstelle des LSI zügig weiter ausbauen. Die hochqualifizierten IT-Arbeitsplätze sind ein Gewinn für das nördliche Unterfranken", hob Füracker hervor.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Albert Füracker
  • Gebäude
  • Informationstechnik
  • Unterfranken
  • Vermessung und Navigation
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!