Mellrichstadt

150 Jahre Feuerwehr Mellrichstadt

Während der Versammlung des Mellrichstädter Feuerwehrvereins im Anschluss an die Generalversammlung stellte der Vorsitzende Christian Schmitt die geplante 150-Jahr-Feier der Feuerwehr vor. Die Feier beginnt am Samstag, 14. September, um 17.30 Uhr mit einem Totengedenken am Großenberg in Mellrichstadt, anschließend wird zum Feuerwehrhaus marschiert, wo ein kurzer Sektempfang stattfindet. Ab 19 Uhr ist offizielle Eröffnung mit Grußwort und Ehrungen, ab 21.00 Uhr beginnt die Abendveranstaltung.

Am Sonntag, 15. September, ist um 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst am Feuerwehrhaus geplant. Ab 11 Uhr Frühschoppen, anschließend Mittagessen. Um 13.30 Uhr startet der Festumzuges am Marktplatz (Aufstellung ab 13 Uhr), von dort geht es zum Feuerwehrhaus, wo der Festbetrieb stattfindet. Am Montag, 16. September, gibt es ab 16 Uhr Kesselfleisch. Eventuell nimmt auch Innenminister Joachim Hermann an den Festlichkeiten teil.

Allgemein informierte Christian Schmitt, dass die Stadt Malerarbeiten im Treppenhaus an die Firma Fritz Büchs vergeben hat, welche Anfang Juli beginnen sollen. Was an Eigenleistung gemacht werden könne, solle von mindestens drei Malern aus den eigenen Reihen erfolgen. Im letzten Jahr wurden diverse Feuerwehrfeste besucht. Für die Fronleichnamsprozession am 20. Juni 2019 werde die Fahne benötigt. Beim Stadtfest am 30. Juni 2019 findet eine Fahrzeugschau mit Übungen statt.

Zum Feuerwehrfest bat Bürgermeister Eberhard Streit dringend: „Lasst es gelingen!“ Im Namen des Stadtrates wünschte er sich, dass die Feuerwehr ein Fest hält, das Mellrichstadts würdig ist. Auch bei der Fronleichnamsprozession wäre er stolz, wenn die Feuerwehr auch in einem anderen Ort der Pfarreiengemeinschaft als ansehnliche Größe dabei wäre.

Wolfgang Schultheis erstattete den Kassenbericht. Markus Groenen, der gemeinsam mit Manfred Reder die Kasse geprüft hat, bestätigte eine ordnungsgemäße Buch- und Kassenführung und führte die einstimmige Entlastung von Kassier und Vorstandschaft herbei.

Markus Groenen fände es schön, wenn mehr Leute zu den verschiedenen Feuerwehrfesten gingen. Christian Schmitt zählte die anstehenden Feuerwehrfeste auf, die in der näheren Umgebung stattfinden und bat, sich in entsprechender Anzahl sehen zu lassen. 2020 sind Neuwahlen im Feuerwehrverein, hierüber sollten sich schon einmal Gedanken gemacht werden. Für das Feuerwehrfest werden für jeden Helfer T-Shirts bestellt. Auch Heckscheibenaufkleber sollen beschafft werden, die Kosten werden vom Verein mitgetragen.

Benjamin Schultheis regte an, darüber nachzudenken, ob der Verein nicht als gemeinnützig eingetragen werden könne. Bürgermeister Streit meinte, das sollte aus steuerlichen Gründen gut überlegt sein.

Christian Schmitt dankte allen, die bisher und auch weiter mithelfen, dass das Feuerwehrfest gut über die Bühne gebracht wird. Ein besonderer Dank ging an Hausmeisterin Gabi Dietz, die "gute Seele des Hauses", die sich immer um einen einwandfreien Zustand kümmere. Dafür gab es eine kleine Anerkennung und viel Applaus.

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Christian Schmitt
  • Eberhard Streit
  • Eigenleistung
  • Feier
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrvereine
  • Geburtstage
  • Häuser
  • Marktplätze
  • Stadtfeste
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!