Merkershausen

20 Merkershäuser möchten in den Bad Königshöfer Stadtrat

Die Liste Merkershausen für die bevorstehenden Kommunalwahlen umfasst 20 Kandidaten, die Versammlungsleitung bei der Nominierung lag in den Händen der ehemaligen Stadträte Margit Ziegler (vorn, Dritte von links) und Anton Schneider (vorn, Zweiter von rechts). Foto: Regina Vossenkaul

Zur Nominierungsversammlung der Liste Merkershausen begrüßten im Sportheim die bisherigen Stadträte Margit Ziegler und Anton Schneider, die beide nach zwei Amtsperioden nicht mehr kandidieren.

Sie freuten sich über zahlreiche Anwesende und darüber, dass es gelungen ist, eine schlagkräftige Mannschaft mit 20 Kandidaten zusammenzustellen. Die Gewählten werden die erfolgreiche Arbeit fortsetzen und sich den zukünftigen Anforderungen stellen, damit die Stadtteile attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen bieten, sagte Ziegler.

Anwesende Wahlberechtigte nehmen einstimmig die Liste an

Eine Kandidatenliste war im Vorfeld mit den Beteiligten besprochen und festgelegt worden, so ging es in der Versammlung nur noch darum, die Liste abzulehnen oder zu befürworten. Die 34 Wahlberechtigten votierten einstimmig für die Liste.

Zu Listenbeauftragten wurden Sabrina Kess und Stefan Riedl ernannt. Christine Markert lud zur ersten Wahlveranstaltung ein am Sonntag, 2. Februar, um 19 Uhr im Sportheim, dann können Fragen gestellt und die Regeln der Kommunalwahl besprochen werden.

Die Kandidaten
Leslie Dietz, Christine Markert, Achim Hartmann, Sascha Ollek, Philipp Schneider, Matthias Ullrich, Nadine Hartmann, Max Dittmar, Markus Helmerich, Angela Ziegler, André Zell, Stefanie Zell, Stefan Riedl, Sabrina Kess, Torsten Balling, Jürgen Kuhn, Andreas Stengel, Heiko Müller, Heiko Markert und Thomas Stühler.

Rückblick

  1. Wahlkampf: Das Team 2020 hat die Jugend im Blick
  2. Georg Straub möchte stets für die Bürger da sein
  3. Michael Kraus: Das Schwimmbad muss erhalten bleiben
  4. Wolfgang Stahl will den Schulstandort stärken
  5. Das Gemeinschaftsgefühl wiederherstellen
  6. Gangolfskapelle ist der Lieblingsplatz von Agathe Heuser-Panten
  7. Jeder muss etwas für die Allgemeinheit tun
  8. Michael Schnupp will das Kirchturmdenken überwinden
  9. Michael Werner liegt eine gute Familienpolitik am Herzen
  10. Christiane Hanshans: Ein Jugendrat und autonomes Fahren
  11. Wachenbrönner: Mehr Unterstützung für die Milzgrundschule
  12. Die Bürger mehr in Entscheidungsprozesse einbinden
  13. Wahlforum in Fladungen: Stellen Sie ihre Fragen
  14. Bürgermeisterkandidatin Karmen Wille stellt sich vor
  15. Bürgermeisterwahl in Bad Neustadt: Wer sind die Kandidaten?
  16. Freie Wähler: Wahlkampf bis in den kleinsten Stadtteil
  17. CSU-Wahlkampftour: Kommunikation ist für Christiane Hanshans alles
  18. Lebendige Diskussion mit den Ober- und Mittelstreuer Bürgern
  19. Sonja Rahm will Schönau als lebens- und liebenswerte Gemeinde erhalten
  20. SPD: Die Jugend als die Zukunft der Stadt
  21. Christof Herbert möchte, dass die Ortsteile noch mehr zusammen wachsen
  22. Georg Straub wandert gerne auf dem "Hohenröther"
  23. Reimund Voß wünscht sich mehr Familien im Ort
  24. Elmar Hofmann möchte eine bessere Mobilfunkabdeckung
  25. Steffen Malzer: Stadt muss Gewerbeflächen vorhalten
  26. Frank Vetter setzt auf die Streutal-Allianz
  27. Politischer Frühschoppen im Kleintierzüchterheim Hendungen
  28. Mit Bratwurst geht in Mühlfeld immer was
  29. Standpunkt: Respekt und Fairness stehen im Vordergrund
  30. Bürgermeisterwahl: Fairness gepaart mit guter Streitkultur
  31. So diskutierten die Königshöfer Bürgermeister-Kandidaten
  32. Thilo Wehner: Das Dorfzentrum von Sondheim/Rhön soll glänzen
  33. Neue Bauplätze für junge Menschen
  34. Matthias Seifert ist gegen passives Abwarten beim Thema Wasserversorgung
  35. Florian Liening-Ewert will nachhaltige Lösung für die Wasserversorgung
  36. Michael Kraus will ein lebenswertes Mellrichstadt
  37. Anja Seufert: Baugebiete stehen in den Startlöchern
  38. Tobias Seufert will Bastheim aus dem Dornröschenschlaf wecken
  39. Dieter Umhöfer möchte den Willen der Bürger zur Umgehung respektieren
  40. Cornelia Dahinten möchte Familien unterstützen und Wohnraum schaffen
  41. Sonja Rahm setzt auch auf interkommunale Zusammenarbeit
  42. Ewald Johannes will niedrige Zinsen für Investitionen nutzen
  43. Familienfreundlichkeit bleibt ein Schwerpunkt
  44. Wolfgang Seifert: Der Wunsch nach dem neuen Wir-Gefühl
  45. Bernhard Kießner: Entscheidungen mit viel Weitsicht treffen
  46. Karmen Wille: Jungen Familien den Altort schmackhaft machen
  47. Josef Demar wandert gerne in der Rhön
  48. Ansgar Zimmer will Heustreu innen und außen entwickeln
  49. In Rhön-Grabfeld: Wer tritt an bei der Bürgermeisterwahl 2020
  50. Wahlforum Bad Königshofen: Stellen Sie ihre Fragen

Schlagworte

  • Merkershausen
  • Regina Vossenkaul
  • Arbeitsbedingungen
  • Freude
  • Heiko Müller
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Kommunalwahlen
  • Ortsteil
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wahlberechtigte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!