Bad Königshofen

20 Jahre EEG: Wie hat sich Energieerzeugung in Bürgerhand entwickelt

Strom aus erneuerbaren Energien: Das EEG gab den Investoren Planungssicherheit für 20 Jahre, hier ein Archivbild mit Mathias Klöffel (rechts) an der Photovoltaik-Freiflächenanlage in Großbardorf an einem "Tag der Sonne".
Foto: Regina Vossenkaul | Strom aus erneuerbaren Energien: Das EEG gab den Investoren Planungssicherheit für 20 Jahre, hier ein Archivbild mit Mathias Klöffel (rechts) an der Photovoltaik-Freiflächenanlage in Großbardorf an einem "Tag der Sonne".

Die Geschäftsführer der Agrokraft GmbH, Michael Diestel und Mathias Klöffel, blicken zurück auf 20 Jahre EEG, aber auch in und in die Zukunft:Frage: Am 20. Jahrestag des EEG wurde die Meldung in den Medien verbreitet, dass die Erneuerbaren Energien im ersten Quartal 2020 52 Prozent der deutschen Stromerzeugung lieferten, haben Sie das erwartet?Ja, das ist ein toller Erfolg, wir können aber noch mehr produzieren und irgendwann 100 Prozent erreichen!

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!