Frickenhausen

22 neue Feuerwehr-Maschinisten für den Landkreis

Lehrreiche Ausbildungswoche: Zufriedene Gesichter bei den Teilnehmern des Maschinistenlehrgangs in Frickenhausen und ihren Ausbildern. Foto: Eva Wienröder

Vergangene Woche fand in Frickenhausen wieder ein Maschinistenlehrgang für die Feuerwehren des Landkreises statt. Kreisbrandmeister (KBM) Manfred Wawretschka konnte als Lehrgangsleiter in seinem Dienstbereich mehr als 20 Floriansjünger aus dem ganzen Raum Rhön-Grabfeld begrüßen.

Eine Woche lang büffelten die Feuerwehrleute jeden Abend im örtlichen Feuerwehrhaus, wo sich die Frickenhäuser Wehr einmal mehr als gute Gastgeberin erwies. Verschiedene Theorie- und Praxiseinheiten standen auf dem Programm. Physikalische Grundlagen, Motorenkunde und Vorstellung verschiedener Pumpentypen mit deren Aufbau und Funktionsweisen, die ordnungsgemäße Handhabung der Gerätschaften, die Erkennung und Behebung von Störungen sowie die Löschwasserentnahme und die Wasserförderung über eine lange Schlauchstrecke hinweg wurden im Laufe der Woche behandelt. Auch Unfallverhütung und Straßenverkehrsrecht gehörten zu den Ausbildungsinhalten.

Der Samstag war dann der große Praxistag. Die Lehrgangsteilnehmer konnten an verschiedenen Stationen unter fachlicher Anleitung üben. Da wurde der Pumpeneinsatz trainiert, die Wasserentnahme aus einem Hydranten sowie Ansaugübungen am Löschweiher durchgeführt. Schließlich ging es auch darum, zur Wasserförderung eine längere Schlauchstrecke aufzubauen. Zudem gab es eine Station, an der die Pflege und Wartung der Gerätschaften demonstriert wurde.

Am Samstag fanden zum Abschluss des Lehrgangs noch eine praktische Prüfung und ein schriftlicher Test statt. KBM Manfred Wawretschka zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf der Schulung und dankte den Feuerwehrleuten für die Teilnahme. Besonderer Dank ging an die Ausbilder-Kollegen HLM Volker Reichert, HLM Benjamin Karlein, LM Andreas Büttner, LM Dietmar Friedrich, HFM Stefan Euring und KBM a.D. Konrad Kümmeth sowie an PHM Helmut Helmreich von der Polizeiinspektion Mellrichstadt, der über Straßenverkehrsrecht referiert hatte.

Am Maschinisten-Lehrgang haben teilgenommen: Alexander Schmitt (FFW Brendlorenzen), Stefan Jahn, Benjamin Schirber, Valentin Storch, Thomas Fuchs, Dominik Jessenberger (alle FFW Unsleben), Cristian Werner, René Graumann (beide FFW Wollbach), Niklas Bötsch (FFW Breitensee), Oliver Eppler (FFW Mühlfeld), Felix Stegmann, Marco Weisenseel (FFW Oberstreu), Andreas Landgraf, Max Wienröder (FFW Ostheim), Lukas Eußner, Lena Göbl (beide FFW Haselbach), Fabian Büttner, Tobias Scherf (beide FFW Wegfurt), Hendrik Schifhauer, Dominik May (beide FFW Unterelsbach) sowie Dustin und Steven Laudenbach (beide FFW Schönau).

Motoren- und Gerätekunde war ein zentrales Thema beim Maschinistenlehrgang der Feuerwehren in Frickenhausen. Foto: Eva Wienröder

Schlagworte

  • Frickenhausen
  • Alexander Schmitt
  • Andreas Büttner
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrleute
  • Kreisbrandmeister
  • Thomas Fuchs
  • Unfallverhütung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!