Bad Neustadt

30 Jahre Naturschutz im wiedervereinigten Deutschland

Anlässlich des Jubiläums 30 Jahre Naturschutz im wiedervereinigten Deutschland veranstaltet das Bundesumweltministerium (BMU) die Kampagne „natur:verbunden“. Auch das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist Teil der Kampagne: Ein Film mit Karl-Friedrich Abe und Ulrike Schade ist ab sofort online zu sehen.

Unter anderem hat ein Filmteam an drei Stationen "Zeitzeugen" besucht und nach deren Geschichte gefragt. Zum Thema "Grenzenlose Landschaft – Naturschutz in der Rhön zur Wendezeit und heute" erzählt Karl-Friedrich Abe, der bis Oktober 2019 Leiter der Thüringer Verwaltung des Biosphärenreservats Rhön war und das Biosphärenreservat im Jahr 1990 mit aufgebaut hat, aus seinen Erinnerungen. Einen Blick nach vorne und auf die aktuellen Aufgaben wirft seine Nachfolgerin Ulrike Schade. Der Film ist ab sofort auf der Homepage des Biosphärenreservats, www.biosphaerenreservat-rhoen.de, zu sehen. Die Kampagne mit den weiteren Beiträgen finden Interessierte unter https://www.bmu.de/30jahrenaturschutz/.

In einem weiteren Filmbeitrag spricht Prof. Dr. Michael Succow, Gründer der gleichnamigen Succow-Stiftung, über das Nationalparkprogramm. Nachdem die Mauer gefallen war, wurde Succow im Januar 1991 stellvertretender Minister für Natur- und Umweltschutz sowie Wasserwirtschaft in der DDR. In der letzten Sitzung des DDR-Ministerrats vor dessen Auflösung im September 1990 verabschiedete der Ministerrat das Nationalparkprogramm – und legte somit auch den Grundstein für das Biosphärenreservat Rhön.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Biosphärenreservat Rhön
Biosphärenreservate
Bundesumweltministerium
Karl Friedrich
Minister
Naturschutz
Umweltschutz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!