HERBSTADT

3000 Jahresbäume für die Sturmfläche

Gemeinderat trifft sich im Waldgebiet Mönchsholz. Räumung des Trimm-Dich-Pfads von Sturmschäden soll in der ersten Märzwoche beginnen.
Hinweisschilder sollen Spaziergänger am Trimm-Dich-Pfad vor einem Betreten der Waldfläche, die nicht geräumt werden wird, warnen. Foto: Foto: Michael Petzold
Die Schäden, die der Sommersturm Kolle im Waldgebiet Mönchsholz angerichtet hat, beschäftigte zum wiederholten Male den Herbstädter Gemeinderat. Dabei ging es um die noch ausstehende Räumung des Trimm-Dich-Pfades und die Pflanzung von 3000 Bäumen. Wertvoller Beitrag für den Naturschutz Dabei sollen jeweils 100 Setzlinge der Jahresbäume der vergangenen 30 Jahre in den Boden gebracht werden, wobei noch unklar ist, ob die Pflanzen mittels eines Zauns oder Hüllen vor Wildverbiss geschützt werden sollen. Forstdirektor Wilhelm Schmalen vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt verspricht sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen