HAUSEN

70 Jahre Kolpingfamilie: Gottesdienst – Gebet – Gesang – Geselligkeit

Ein idyllisches Plätzchen hatte sich die Kolpingfamilie Hausen mit dem Dorfweiher ausgesucht, um ihr 70-jähriges Bestehen auch kirchlich zu begehen. Wolfgang Orf, Vorsitzender der Häusemer Kolpingfamilie und Wortgottesdienstleiter, hielt den Gottesdienst an der Seebühne.
Zum 70-jährigen Jubiläum der Kolpingfamilie Hausen hielt der Vorsitzende und Wortgottesdienstleiter Wolfgang Orf einen Gottesdienst auf der Seebühne am Dorfweiher. Foto: Foto: Brigitte Gbureck
Ein idyllisches Plätzchen hatte sich die Kolpingfamilie Hausen mit dem Dorfweiher ausgesucht, um ihr 70-jähriges Bestehen auch kirchlich zu begehen. Wolfgang Orf, Vorsitzender der Häusemer Kolpingfamilie und Wortgottesdienstleiter, hielt den Gottesdienst an der Seebühne. Was wäre, wenn es die Kolpingfamilie nicht gäbe, wenn sie vor 70 Jahren nicht gegründet worden wäre, fragte Wolfgang Orf. Dann wäre jetzt kein Gottesdienst, es gäbe keine Singgruppe, keinen Osterbrunnen, keinen Maibaum, kein Johannisfeuer, vermutlich auch keine Altkleidersammlungen und auch keinen Eine-Welt-Verkauf. Auch viele Spendenaktionen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen