MELLRICHSTADT

„Ä bissle mehr als dumms Gebabbel“

Reger Gedankenaustausch in trauter Runde bei der ersten Auflage von „A' bissle mehr als dumms Gebabbel“ in Mellrichstadt.
Reger Gedankenaustausch in trauter Runde bei der ersten Auflage von „A' bissle mehr als dumms Gebabbel“ in Mellrichstadt. Foto: Brigitte Pross

Das erste Treffen der Händler und Gewerbetreibenden in der Stadt unter dem Motto „Ä bissle mehr als dumms Gebabbel“, zu dem der Verein Aktives Mellrichstadt am vergangenen Montag eingeladen hatte, war ein voller Erfolg.

Viele Vertreter aus Handel und Gewerbe, darunter etliche Neumitglieder, Jungunternehmer und Betriebsnachfolger, waren der Einladung in die Geschäftsräume von Rhön-Jagd gefolgt, wo Inhaber Carl-Christian Bittorf die große Runde willkommen hieß.

Auch Bürgermeister Eberhard Streit schaute vorbei und zeigte sich sehr angetan von dem regen Austausch. Streit merkte an, dass es ihm angesichts solches Interesses um Mellrichstadt nicht bange sei.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde – es waren doch einige neue Gesichter dabei – wurden Themen wie Internetpräsenz, Online-Shopping, Innenstadtentwicklung, Leerstände und mehr angesprochen. Somit wurde der Abend dem Motto voll gerecht. Im Anschluss wurden an den einzelnen Tischen lockere Gespräche geführt.

Alle Teilnehmer waren der Meinung, dass dies eine tolle Veranstaltung war, die fortgeführt werden sollte. Dies nahm die Vorstandschaft des Vereins Aktives Mellrichstadt natürlich gerne zur Kenntnis und machte an Ort und Stelle gleich die nächste Location für „Ä bissle mehr als dumms Gebabbel“ fest. Der Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Aktives Mellrichstadt
  • Eberhard Streit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!