Willmars

Ahnenforschung: Von Willmars in den Wilden Westen

Simon Neumann aus Willmarswanderte um 1862 in die USA aus und machte dort sein Glück. Sogar eine Stadt in Kalifornien, Newman, trägt seinen Namen. Eine Spurensuche.
Judith Blum, Scott Ragsdale und Elisabeth Böhrer (von links) vor dem Anwesen in Willmars, auf dem früher das Geburtshaus von Joseph Neumann (Simons Vater) stand. Foto: Wolfgang Grams
Was hat ihren Urgroßvater bewogen, als 15-Jähriger seine Heimat zu verlassen? Wo ist er geboren, wie hat er gelebt, in welchen Umfeld ist er aufgewachsen? Antworten auf dieses Fragen erhofften sich Simon Neumanns Urenkelin Judith Blum (78) und ihr Sohn Scott Ragsdale (58) bei einem Besuch in dessen Geburtsort Willmars.Aus Neumann wurde NewmanSimon Neumann, der seinen Namen später in Simon Newman änderte, wurde ein äußerst erfolgreicher Unternehmer. Der jüdische Junge aus Willmars gründete die Simon Newman Company,  eine Stadt und eine Bank.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen