Althausen

Am 11. Dezember gibt’s neue Infos zum Breitbandausbau

Die Bürgerversammlung in Althausen verlief harmonisch. Peter Kuhn appellierte an die Bürger, sich für die Kommunalwahlen aufstellen zu lassen.
Westliche Ortseinfahrt von Althausen. In der am Dienstagabend in dem Bad Königshöfer Stadtteil durchgeführten Bürgerversammlung blieben längere Diskussionen aus. Foto: Eckhard Heise

Im Reigen der zahlreichen Bürgerversammlungen in Bad Königshofen war am Dienstagabend der Stadtteil Althausen an der Reihe. Rathauschef Thomas Helbling und der Althäuser Stadtrat Peter Kuhn hatten einen ruhigen Abend: Denn größere Problemfelder, die zum längeren Diskutieren oder gar Streiten hätten einladen können, gibt es in Althausen momentan offensichtlich nicht.

Wie bei Bürgerversammlungen der Stadt Bad Königshofen üblich, gab Bürgermeister Thomas Helbling zunächst einen gut einstündigen Überblick über das Stadtgeschehen und die Stadtpolitik. Besonderes Augenmerk richtete er dabei auf die vielen großen Bauprojekte, die in Angriff genommen oder in Planung sind. Als Beispiele nannte er den Neubau des medizinischen Gesundheitszentrums an der Frankentherme, die neue Berufsfachschule für Musik und die Sanierung und Erweiterung der Therapieabteilung im Kurzentrum. Auch auf den anvisierten Grundschul-Neubau im Schulviertel ging Helbling kurz ein und erinnerte an den Umbau der Schranne und deren Erweiterung durch einen Glaspavillon.

Althausen zählt aktuell 229 Einwohner

Dass seitens der Stadt auch im aktuell 229 Einwohner zählenden Stadtteil Althausen einige bauliche Maßnahmen umgesetzt werden konnten, darauf ging Helbling in einem speziell auf Althausen zugeschnittenen Vortragsteil ein. Der Bürgermeister erinnerte im Gemeindehaus vor rund 25 Zuhörern, darunter auch einige Stadträte, unter anderem an den Abwasseranschluss des Ortsteils an die Bad Königshöfer Kläranlage, das Anlegen eines Amphibienbiotops am Sambach, die Neuanlage von Erdurnengräben  und die Sanierung des Westgiebels am alten Rathaus. In Sachen „neue Heizung für das Gemeindehaus“ wies Helbling darauf hin, dass dafür der Auftrag vergeben wurde.

Infos zum Breitbandausbau

Thomas Helbling bedankte sich nach seinem Vortrag bei allen, die sich im ablaufenden Jahr in Althausen engagiert haben und übergab das Wort an Peter Kuhn. Der langjährige Althäuser Stadtrat, der sich bei den Kommunalwahlen im März über die Liste Althausen erneut um ein Mandat im Stadtrat bewerben wird, wies zunächst auf eine Info-Veranstaltung am 10. Dezember hin. Im Sportheim in Althausen wird es dabei um den Breitbandausbau für die Stadtteile Gabolshausen, Aub und Althausen gehen. Außerdem regte Kuhn an, das Dach der alten Leichenhalle neu zu decken und appellierte an die Althäuser, an der Nominierungsversammlung zur Kommunalwahl teilzunehmen und die derzeit noch vakanten Listenplätze zu besetzen.

Kaum Kritikpunkte

Kritische Töne seitens der Althäuser Bürger blieben in der Bürgerversammlung am Dienstagabend weitgehend aus. Moniert wurde lediglich, dass einige Flurwege ausgebessert werden müssten und das Fußballfeld am Spielplatz sehr holprig ist. Bürgermeister Thomas Helbling wies darauf hin, dass die Stadt für Straßen- und Wegesanierungen nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat und deshalb nicht alle erforderlichen Ausbesserungen auf einmal erledigt werden könnten.

Schlagworte

  • Althausen
  • Alfred Kordwig
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalwahlen
  • Ortsteil
  • Peter Kuhn
  • Stadt Bad Königshofen
  • Städte
  • Thomas Helbling
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!