Herschfeld

Andrea Hoffmann kennt alle Schüler in Herschfeld beim Namen

Bei der Verabschiedung der Schulsekretärin Andrea Hoffmann (2. von links) an der Grundschule Herschfeld dankten ihr (von links) Elternbeiratsvorsitzender Michael Hippeli, Schulleiterin Bettina Schindler und Rektor a.D. Norbert Thomas. Foto: Katharina Rösch

Die langjährige Sekretärin im Schuldienst, Andrea Hoffmann, wurde nun aus ihrem aktiven Dienst verabschiedet. In einer kleinen Feierstunde an der Grundschule bedankte sich Schulleiterin Bettina Schindler bei der scheidenden Sekretärin Andrea Hoffmann mit launigen Worten. Dabei erwähnte sie, dass Andrea Hoffmann das Gesicht der Schule mitgeprägt habe und erwähnte, dass sie die Namen fast aller 150 Kinder wisse. Sie bezeichnete sie außerdem als Gesundheitsexpertin, Sanitäterin, Arzthelferin, Geheimnisträgerin und bezeichnete sie als Teil des Schulteams.

Elternbeiratsvorsitzender Michael Hippeli beglückwünschte sie zum bevorstehenden Ruhestand mit dem Satz "Ruhestand bedeutet Entschleunigung" und bezeichnete sie als Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Er überreichte ihr ein kleines Präsent im Namen der Eltern und Kinder. Er wünschte ihr noch im Namen aller Eltern: "Genießen sie ihre Freizeit". Als Überraschungsgast war auch der ehemalige Rektor Norbert Thomas erschienen, mit dem Andrea Hoffmann neun Jahre zusammengearbeitet hatte. Er betonte, dass die Schule für Sie immer an erster Stelle stand. So unterstützte sie auch Eltern und Lehrer bei bürokratischer Schreibarbeit und die Kinder konnten mit ihren Sorgen immer zu ihr kommen.

Verbundenheit zur Sekretärin bekundet

Die Mädchen und Jungen der einzelnen Klassen drückten ihre Verbundenheit zur scheidenden Sekretärin ebenso aus. Denn so listete die Klasse 3 anhand des Namens Andrea Hoffmann ihre einzelnen Aufgaben auf. So bei F-wie Feueralarm ausgelöst, M-Mitteilungen für Kinder an die Eltern, A-wie aufgepasst wenn Kinder krank waren und die Eltern informiert. Auch die Ethikklasse bedankte sich und die Klasse 4a zeigte einen Winterrap. Die 2. Klassen sangen ein Lied, ebenso wie die Klasse 4b.

Von ihren insgesamt 45 Arbeitsjahren wirkte Andrea Hoffmann 29 Jahre als Schulsekretärin, so in Burglauer, Hollstadt und jetzt in Herschfeld. Zum Abschluss überreichte Andrea Hoffmann symbolisch einen Schlüssel an ihre Nachfolgerin im Schulsekretariat, Heike Bühner.

Schlagworte

  • Herschfeld
  • Katharina Rösch
  • Arzthelfer
  • Bürokratie
  • Feueralarme
  • Kinder und Jugendliche
  • Rektorinnen und Rektoren
  • Ruhestand
  • Sanitäter
  • Schulen
  • Schulrektoren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!