Ostheim

Arbeitsunfall: Mann stürzt in Ostheim über zwei Meter in die Tiefe

Ein 37-jähriger Mann zog sich bei einem Arbeitsunfall in Ostheim schwerer Verletzungen zu (Symbolfoto).  Foto: Carsten Rehder/dpa

Beim Abtragen einer alten Zimmerdecke kam es am Montagmittag in Ostheim zu einem Arbeitsunfall. Wie die Polizei Mellrichstadt mitteilte, war ein 37-Jähriger gerade dabei, mittels eines elektrischen Bohrmeißels die Deckenkonstruktion abzutragen, als diese plötzlich nachgab und mitsamt ihm über zwei Meter in die Tiefe fiel.

Bei dem Absturz zog sich der Mann diverse Prellungen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule zu. Zur weiteren Behandlung wurde er schließlich mit einem Rettungswagens in das Klinikum nach Meiningen gebracht. Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft wurden informiert, heißt es im Bericht abschließend. 

Schlagworte

  • Ostheim
  • Arbeitsunfälle
  • Berufsgenossenschaften
  • Gewerbeaufsichtsämter
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!