BAD NEUSTADT

Auf der Suche nach Wahlhelfern

Nicht gerade einfach ist es mittlerweile, ehrenamtliche Wahlhelfer zu finden, sind sich die Leiter der Verwaltungsgemeinschaften Bad Neustadt, Bernhard Rösch, und Heustreu, Josef Krause, einig.

In der VG Bad Neustadt hat man einen Aufruf in allen Gemeindeblättern gestartet. „Die Resonanz war nicht üppig“, so Rösch, aber mittlerweile habe man die Helfer beisammen. In der VG Heustreu spricht man mögliche Helfer am liebsten direkt an. Viele sind nicht um eine Ausrede verlegen: „Da hat schon mal der Hamster Keuchhusten“, schmunzelt Wahlsachbearbeiterin Andrea Karl. In der Vergangenheit habe man allerdings bei den „Jungwählern“ gute Erfolg erzielt, berichtet Krause. Für ihn ist es wichtig zu vermitteln: „Demokratie bekommt man nicht geschenkt.“ Viele junge Menschen fänden es zudem interessant hinter die Kulissen zu blicken.

Das „Erfrischungsgeld“, so heißt die Pauschale, die Wahlhelfer für ihren Einsatz bekommen, kann die nötige Motivation kaum bringen: Bis zu 40 Euro sind es pro Person, die für den Wahleinsatz gezahlt werden. Abgegolten ist damit die Vorbereitungszeit – die VG Heustreu schult die Helfer einen Abend, die VG Bad Neustadt bis zu drei Tage – der Wahlsonntag, wo häufig bis nach Mitternacht Bürgermeister, Landrat und Gemeinderat gezählt werden und der Montag, weil vor allem in größeren Gemeinden erst dann die Kreistagswahl ausgewertet wird. Müssen Wahlhelfer am Montag noch mal ran, ist der Arbeitgeber verpflichtet, frei zu geben, für eine Lohnersatzleistung muss die Gemeinde aufkommen.

Schlagworte

  • Bernhard Rösch
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Keuchhusten
  • Wahlsonntage
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!