Aufgespießt: Lexikon

Weltspartag

Früher gab es den den großen Brockhaus – 20-bändig. Da stand alles drin, was man wissen wollte, sollte oder musste. Auf den war Verlass. Er war ein Synonym für das gesammelte Wissen der Welt und für lexikalische Kompetenz und zwar auf wissenschaftlichem Niveau.

Heute gibt es den Brockhaus zwar immer noch – inzwischen 30-bändig und 2820 Euro teuer – aber an Bedeutung hat er dramatisch verloren. Vor allem für junge Menschen ist der Begriff Lexikon mittlerweile praktisch gleichbedeutend mit Wikipedia im Internet. Brockhaus kennen die gar nicht mehr. Anders als beim Brockhaus, in dem nur drin steht, was Mitarbeiter akribisch recherchiert haben, darf bei Wikipedia ja praktisch jeder sein Wissen beitragen. Wie das ARD-Politmagazin „Monitor“ herausgefunden hat, gehen Firmen gezielt auf Einträge in Wikipedia und löschen dort Aussagen, die ihnen nicht passen, oder platzieren unauffällig ein bisschen Schleichwerbung.

Jetzt denken wir das mal etwas weiter, gehen von der wirtschaftlichen auf die politische Ebene und stellen uns vor, dass zum Beispiel Internet-Profis wie die amerikanische NSA da ihre Hand mit drin haben. Da könnten so schmerzliche Schlappen ausgewetzt werden wie die, dass zwar der erste Mann auf dem Mond ein Amerikaner war, der erste Mann im All aber blöderweise ein Russe. Diese Wunde könnte die NSA doch per gezielter Wikipedia-Desinformation heilen. Und in zehn bis 20 Jahren glauben dann alle, dass Mickey Mouse der erste Mensch im All war – ein Amerikaner.

Aber ich mit meinem alten 20-bändigen Brockhaus werde dann noch die Wahrheit wissen. Man wird mir bloß nicht glauben sondern den Freunden aus Amerika.

Rückblick

  1. Aufgespießt: Gut gemeint?
  2. Aufgespießt: Smartphone-Doc
  3. Aufgespießt: Gewöhnt an den Wasserdampf
  4. Aufgespießt: Geldtheorie
  5. Aufgespießt: Griechische Trojaner
  6. Aufgespießt: Wenn es bimmelt
  7. Aufgespießt: Erleuchtung
  8. Aufgespießt: Filmreif
  9. Aufgespießt: Schwarz und Weiß
  10. Aufgespießt: Braveheart in Bischofsheim
  11. Aufgespießt: Kolpings?
  12. Aufgespießt: Braukunst
  13. Aufgespießt: Datenschutz
  14. Aufgespießt: Rotkäppchen ohne Angst vorm Wolf
  15. Aufgespießt: Alles Müll
  16. Aufgespießt: Wenn Boerne kommt
  17. Aufgespießt: Maskiert
  18. Aufgespießt: Gewagt
  19. Aufgespießt: Sprachsteuerung
  20. Aufgespießt: Euro-Flut?
  21. Aufgespießt: Frauen oder Google am Steuer
  22. Aufgespießt: Nachwirkungen
  23. Aufgespießt: Trinken mit Verantwortung
  24. Aufgespießt: Und unterm Jahr?
  25. Aufgespießt: Grafiken
  26. Aufgespießt: Lob für's Lab
  27. Aufgespießt: Göttliche Fügung
  28. Aufgespießt: Futterkrippe reloaded
  29. Aufgespießt: Ein Monat zum Vergessen
  30. Aufgespießt: Old King's Yard
  31. Aufgespießt: Der Männer bestes Stück
  32. Aufgespießt: Verlässlich
  33. Aufgespießt: Zu früh da
  34. Aufgespießt: Vorbild Schottland
  35. Aufgespießt: Dirndl-Doro ist uns nicht grün
  36. Aufgespießt: Rettung für den Grabfelder
  37. Aufgespießt: Freunde
  38. Aufgespießt: Autofilmer
  39. Aufgespießt: Mathematisch berechnet
  40. Aufgespießt: Badelatschen
  41. Aufgespießt: Mutti-Style
  42. Aufgespießt: Amateur-Spione
  43. Aufgespießt: Kaffee
  44. Aufgespießt: Strafverschärfung
  45. Aufgespießt: Väter unter sich
  46. Aufgespießt: Europa – Ja
  47. Aufgespießt: Eingeschworen
  48. Aufgespießt: Sauberkeit
  49. Aufgespießt: Export-Stopp
  50. Aufgespießt: Fenstersteuer

Schlagworte

  • Brockhaus
  • Kolumne Aufgespießt
  • Lexika
  • National Security Agency
  • Schleichwerbung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!